Fahrbereite Spielzeugautos Klassiker im Kleinformat

Wenn für einen echten Oldtimer die Garage zu klein oder das Geld zu knapp ist, gibt es kleinformatige Alternativen. Eine besonders reizvolle bietet eine Firma aus Vietnam an - nämlich voll funktionsfähige Klassiker wie Mercedes SL oder Jaguar E-Type im Maßstab 1:2.


Wiking-Autos, Revell-Bausätze oder die gute alte Märklin-Bahn - über solche nachgebauten Fahrzeuge lächelt Nathan Harrington, denn er denkt in größerem Maßstab. Der nach Vietnam ausgewanderte Brite baut nämlich Modellautos, die so ziemlich alles in den Schatten stellen, was sich kleine und große Jungs zu Weihnachten wünschen könnten. Harrington ist Spezialist für voll funktionsfähige Oldtimer wie Mercedes SL, Jaguar E-Type oder Porsche 356, die sich von den Originalen nur in einem Detail wesentlich unterscheiden: Sie entstehen im Maßstab 1:2, sind also nur halb so groß. Für Spielzeuge sind sie jedoch immer noch horrend teuer, mehrere tausend Euro kostet so ein Modellauto.

Derartige Kleinstfahrzeuge baut Harrington freilich nicht alleine. Vergleichbare Modelle gibt es auch - mal mehr, mal weniger detailliert - in ausgewählten Spielwarenläden und im Zubehörprogramm vieler Autohersteller. Harrington bietet gleich fünf Klassiker an, vom Bugatti Type 35 über den Jeep Willys bis zu den drei bereits erwähnten Auto-Evergreens. Und wer ein wirklich exklusives Modell wünscht, dem baut Harrington auch das persönliche Lieblingsmodell im Liliput-Format.

Auf die Idee dazu kam Harrington, als er seinem Neffen vor einigen Jahren ein Spielzeugauto zum Selbstfahren schenkte. Das Modell war sehr teuer und dazu von miserabler Qualität. Harrington war darüber derart verblüfft, dass er kurzerhand selbst ins Spielzeug-Geschäft einstieg. "Ich wollte es einfach besser machen", sagt er über seine Motivation. Ganz neu in der Welt der Chromjuwelen war er allerdings nicht. Denn das Hauptgeschäft seiner Firma mit knapp 130 Mitarbeitern sind nicht die Spielzeugautos, sondern der Nachbau von Interieurteilen für Oldtimer wie VW Käfer, BMW Isetta oder Citroën 2CV sowie mit der Restauration von echten Klassikern. Außerdem fertigt die Harrington Group Stoßfänger für 140 verschiedene Oldtimer-Typen.

Die kleinen Modellautos im alten Look werden in Europa zum Beispiel von der Firma Pocket Classics in London vertrieben. Umgerechnet 7700 Euro kostet zum Beispiel der Mini-Bugatti, etwa 11.000 Euro werden für die anderen Modelle fällig. Dass die Autos so teuer sind, liege am hohen Aufwand, mit dem sie gebaut seien, heißt es beim Hersteller. "Jedes unserer Fahrzeuge entsteht in rund 450 Stunden Handarbeit", sagt Firmensprecher Benja Hedley.

Die Modellautos sind auch für Erwachsene geeignet

Dafür jedoch habe man auch lange Freude an den Modellen, argumentiert Hedley. Erstens seien die Autos mit etwa zwei Meter Länge groß genug, dass auch Erwachse noch ihren Spaß haben, und zweitens seien sie quasi unzerstörbar. Auch die Technik kann sich sehen lassen. Die Kunden haben die Wahl zwischen einer knapp 20 km/h schnellen Elektro-Antriebsvariante, deren Akkus etwa zwei Stunden Fahrzeit ermöglichen, oder einem Einzylinder-Benzinermotor. Das Aggregat mit 110 Kubikzentimeter leistet rund sieben PS und ist mit einem halbautomatischen Dreigang-Getriebe kombiniert. Der Motor treibt die Bonsai-Klassiker auf fast 70 Sachen.

Trotz des hohen Tempos sind die kleinen Flitzer auf der Straße natürlich absolut tabu. Offiziell heißt es bei Harrington: "Das sind Spielzeuge, mit denen man das private Gelände nicht verlassen sollte." Wer sich allerdings ein Spielzeugauto für diesen Preis leistet, dem wird es wohl auch am geeigneten Auslauf auf dem eigenen Grundstück kaum mangeln.

Mehr zum Thema


insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Osis, 22.12.2010
1.
Und wenn sich einer ein Fahrrad für 2000€ kauft wird er schräg angeschaut... Das ist doch bloß ein Luxusspielzeug für jemanden, der schon alles hat und sich alles leisten kann... Weil ohne passendes Grundstück vollkommen witzlos.
gspotwagner, 22.12.2010
2. BMW 328 in Lizenz
Das zum Unterschied. http://www.blanc-chateau.com
falcon12 22.12.2010
3. Na und ?
Zitat von OsisUnd wenn sich einer ein Fahrrad für 2000€ kauft wird er schräg angeschaut... Das ist doch bloß ein Luxusspielzeug für jemanden, der schon alles hat und sich alles leisten kann... Weil ohne passendes Grundstück vollkommen witzlos.
Wieso kommt es mir vor, als ob aus ihren Zeilen der Neid springt ? Ehrlich gesagt: Was ist denn schon dabei ? Mir wären diese Spielzeuge zu teuer. Ich hätte auch nicht das Grundstück dafür. Trotzdem finde ich diese Autochen witzig. Vor allem der 356 und der E-Type sehen ja wirklich verblüffend "echt" aus. Und wenn jemand das Geld dafür hat ? Na und ? Wenn es ihm Freude macht, was ist dabei ? Wer da "schräg" schaut, ist doch genausowenig ernst zu nehmen, wie diejenigen, die 2000-Euro-Fahrradkäufer unverständig anglotzen. Wem tut so ein Spielzeug weh ? Niemand. Ist die Welt gerettet, wenn niemand diese Autos kauft ? Auch nicht. Also, was ist schon dabei ? Leider gibt es hierzulande viel zu viele selbstgerechte Schlauberger: Was ich nicht habe, soll auch kein anderer haben. Was ich als unnötig ansehe, braucht auch sonst niemand. Etwas mehr Gelassenheit bitte ! Ich finde diese Autos witzig und wenn ich es mir leisten könnte, würde ich mir wahrscheinlich eines bauen lassen.
bissig 22.12.2010
4. Harrington-Stossstangen
kenne ich leider schon. Ich hoffe mal, die Qualität der zugegebenermassen niedlichen funktionsfähigen Autos ist besser. Wem's gefällt, der kann sich ja sowas kaufen. Man kann für nutzlosere Sachen wesentlich mehr Geld ausgeben. Bei den Kosten kann man sich auch ein richtiges älteres Auto in die Garage stellen und auch noch Spass damit (und nicht nur daran) haben. Aber das darf jeder für sich entscheiden. Ich persönlich finde es schade, dass man sich anscheinend auf die originale Hülle beschränkt - so ein kleiner 12-Zylinder wäre doch was tolles (aber leider auch wieder unbezahlbar).
Haio Forler 23.12.2010
5. .
Zitat von OsisUnd wenn sich einer ein Fahrrad für 2000€ kauft wird er schräg angeschaut... Das ist doch bloß ein Luxusspielzeug für jemanden, der schon alles hat und sich alles leisten kann... Weil ohne passendes Grundstück vollkommen witzlos.
Dass das nix für DICH ist, war uns schon allen klar ;)))
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.