Fahrradträger Segel im Gegenwind

Das Bild ist längst nicht nur für die Urlaubszeit typisch für die Autobahnen: Zahlreiche Pkw sind mit Fahrradträgern unterschiedlichster Art unterwegs. Klar, der eigene Drahtesel soll unbedingt mit in den Urlaub, doch die Spritkosten steigen enorm.


Dass der Transport von Fahrrädern auf dem Autodach oder am Heck des Fahrzeugs den Spritverbrauch beeinflusst, liegt auf der Hand. Wie groß jedoch der Mehrverbrauch durch die Fahrradmitnahme ist, überrascht dann doch immer wieder. Sind zum Beispiel drei Fahrräder auf einem Dachträger montiert und hält sich der Autofahrer an die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h, steigen der Kraftstoffverbrauch und damit die Kosten um ein Drittel, wie der Bonner Wissenschaftsladen in seiner Broschüre "Umweltschonendes Autofahren" mitteilt.

Fahrrad auf dem Dach: Auch wenn der Träger sicher sitzt, die Spritkosten steigen enorm.
DPA

Fahrrad auf dem Dach: Auch wenn der Träger sicher sitzt, die Spritkosten steigen enorm.

Wird schneller gefahren, sieht die Bilanz noch erschreckender aus: Wer mit den Fahrrädern auf dem Dach mit Tempo 160 über Land braust, muss sich auf eine Verdopplung der Spritkosten einstellen. Entgegen dem optischen Eindruck ist dabei der Dachtransport von Rädern noch nicht einmal die ungünstigste Art. "Heckträger, bei denen die Fahrräder quer zur Fahrtrichtung transportiert werden, sorgen für meist noch stärkere Luftverwirbelungen und damit Fahrtwiderstand", sagt Klaus Trost vom Wissenschaftsladen.

Lediglich die vergleichsweise teuren Fahrradträger, die auf der Anhängerkupplung montiert werden und bei denen die Fahrräder fast vollständig hinter dem Auto verschwinden, treiben den Spritverbrauch nicht ganz so arg in die Höhe. "Wenn man die Fahrräder nicht im Auto transportieren kann, ist es in den allermeisten Fällen am günstigsten, die Fahrräder nicht von zu Hause mitzunehmen, sondern am Urlaubsort zu leihen", sagt Trost. "Wer die Alternativen realistisch durchrechnet, wird häufig merken, dass das eigene Rad am Urlaubsort die Kosten deutlich in die Höhe treibt. Und die Umwelt verliert dabei auf jeden Fall."



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.