Ford-Neuheiten Kleine Ford-Schritte

Ford tut was. Wenn auch spät. Seit Ende Oktober ist mit dem C-Max nun endlich auch ein Kompaktvan im Modellprogramm. Jetzt beeilen sich die Kölner mit dem Ausbau der Motorenpalette.


Passend zur kalten Jahreszeit: Für den Streetka ist ein Hardtop erhältlich

Passend zur kalten Jahreszeit: Für den Streetka ist ein Hardtop erhältlich

Zu den bereits eingeführten Motoren (1,8 Liter Duratec und 2,0 TDCi) gesellen sich ab sofort zwei weitere Einstiegsaggregate. Neuer Basis-Benziner ist ein 1,6-Liter-Duratec-16-Ventiler mit 100 PS (74 kW), der ab 17.975 Euro angeboten wird. Das Dieselprogramm wird durch den Common-Rail-Turbodiesel-Motor 1,6 Liter TDCi ergänzt. Der 109 PS (80 kW) starke Selbstzünder wird ab 20.050 Euro angeboten und stellt eine preisgünstigere Alternative zum 2,0 Liter TDCi mit 136 PS (100 kW) dar, für den der Kunde immerhin schon in der Basisausführung 23.150 Euro auf den Verkaufstisch legen muss. Beide Diesel erfüllen allerdings noch nicht die Euro-4-Abgasnorm, und auch Rußpartikelfilter sollen erst in nächster Zeit verfügbar sein.

Ford erweitert Motorenprogramm: Common-Rail-Turbodiesel 1,6 Liter TDCi

Ford erweitert Motorenprogramm: Common-Rail-Turbodiesel 1,6 Liter TDCi

Die saubere Weste trägt bei Ford zurzeit als Einziger der Mondeo mit 130 PS (96 kW) starkem 2,0-Liter-TDCi-Selbstzünder und Sechsgangschaltgetriebe, der als erster Ford-Diesel die Euro-4-Abgasnorm erreicht. Alle anderen Mondeo-TDCi sollen ihm jedoch bis nächstes Jahr folgen. Neben der Einführung des neuen 1,8-Liter-SCi-Motors mit 130 PS (96 kW), dem ersten Benzin-Direkteinspritzer von Ford, wurde das Mittelklassemodell außerdem komplett überarbeitet. 1500 Änderungen hat Ford, vor allem an Ausstattungsdetails und der Aufwertung des Interieurs, vorgenommen.

Seit Oktober ist auch Ford mit Kompaktvan auf dem Markt: Focus C-Max

Seit Oktober ist auch Ford mit Kompaktvan auf dem Markt: Focus C-Max

Ein sinnvolles Detail für die kältere Jahreszeit ist ab sofort auch für den Streetka zu haben. Mit einem Hardtop ist der kleine Roadster auch im Winter zu fahren. Das feste Dach, ebenso wie ein Audiosystem und eine Metallic-Lackierung in Blau oder Silber, gehört bereits zur Serienausrüstung des limitierten Sondermodells Streetka Blues, das Ford ab diesen Monat in den Handel schickt.

Und schließlich feiert die Ford Motor Company immer noch ihren 100. Geburtstag. Deshalb gibt es ab sofort für die Baureihen Ka, Fiesta, Fusion, Focus, Mondeo und Galaxy so genannte "Viva"-Editionsmodelle, die serienmäßig mit Klimaanlage und Audiosystem bestückt sind und Preisvorteile von 610 bis 2845 Euro bieten sollen.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.