Frankfurt 18-Jähriger fährt Papas Ferrari zu Schrott

Es sollte eine Spitztour in die Disco mit Papas Sportwagen werden. Doch der Ausflug endete für den 18-Jährigen tragisch: Er verursachte einen schweren Unfall. Zwei Begleiterinnen und er selbst sind schwer verletzt.


Frankfurt am Main - Die Gruppe war auf dem Rückweg aus der Disco, berichtete die Polizei am Sonntag. Der junge Fahrer war wahrscheinlich wegen überhöhter Geschwindigkeit mit dem geliehenen Luxus-Auto seines Vaters ins Schleudern geraten. Der Ferrari kam von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Grünstreifen und prallte gegen zwei tonnenschwere Steine, die auf die Nebenfahrbahn geschoben wurden. Erst nach einem weiteren Schleuderkurs kam der Sportwagen zum Stehen.

Der 18-jährige Fahrer und zwei 21 und 23 Jahre alte Mitfahrerinnen wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein weiterer 18-jähriger Mitfahrer erlitt leichte Verletzungen. Ein fünfter Insasse, der in dem Vier-Sitzer-Sportwagen mitgefahren sein soll, wurde von der Polizei nicht mehr angetroffen. Der Unfall verursachte einen Schaden von 250.000 Euro.

ler/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.