Frau und Auto Mehr als Blech und Benzin

Muckel, Rudi oder Frize - mit solchen Kosenamen rufen viele Frauen nicht etwa ihren Partner. So haben sie ihr Auto getauft. Jede Dritte fühlt sich laut einer Umfrage ihrem Gefährt emotional stark verbunden.


Hamburg - Von wegen nur Männer lieben ihr Auto. 38 Prozent der befragten Frauen gaben an, ihren Wagen zu mögen "wie einen alten, braven Gaul", 13 Prozent gaben ihrem Wagen sogar einen Namen. Keinerlei Gefühlsduselei zeigten jedoch 45 Prozent der 264 Frauen im Alter zwischen 20 und 49 Jahren, die das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid für die Frauenzeitschrift "Lisa" interviewt hatte.

PS-Zahl oder Beschleunigung spielen für Frauen demnach keine entscheidende Rolle. Beim Kauf achtet jede dritte Frau auf Sicherheit, jede vierte setzt auf Zuverlässigkeit. 18 Prozent der Befragten wünschen sich einen Wagen, der in erster Linie sparsam ist. Beim Kauf haben die Männer dann aber doch noch ein Wörtchen mitzureden. Zwei Drittel der Frauen suchen das neue Auto gemeinsam mit ihrem Partner aus. Immerhin jede Fünfte entscheidet ganz alleine. Für reine Männersache halten den Autokauf nur fünf Prozent der Befragten.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.