"Gelber Engel" für Mercedes E-Klasse ist das Auto 2010

Der ADAC hat die Mercedes E-Klasse zum Auto des Jahres gekürt. In der Kategorie Qualität überraschte ein japanischer Hersteller - ein Subaru-Modell verdrängte den Vorjahressieger BMW X3 auf den zweiten Platz.


Fotostrecke

7  Bilder
"Gelber Engel": Erwartbares und eine Überraschung
München - Zum "Auto 2010" wurde die Mercedes E-Klasse gewählt. Zweiter wurde mit dem VW-Polo ein Kleinwagen. In der Kategorie "Automarke des Jahres" triumphierte zum dritten Mal in Folge Audi. Der Ingolstädter Autobauer lag beim Preis "Gelber Engel" knapp vor Mercedes und BMW. Vor allem die hohe Kundenzufriedenheit habe Audi den Marken-Preis eingebracht, erklärte der ADAC am Donnerstag bei der Preisverleihung in München.

In diese Wertung lässt der ADAC sowohl das Markenimage als auch die Qualität und Technik der einzelnen Produkte einfließen. Audi kam so auf die Gesamtnote 1,94 vor Mercedes mit 2,06 und BMW mit 2,13. Die Plätze vier bis sechs gingen an Honda, Toyota und VW. Das "Auto 2010" ließ der Verkehrsclub dagegen von 260.000 Personen wählen. Sieger mit 31.279 Stimmen wurde dabei die Mercedes E-Klasse vor dem VW Polo (26.829 Stimmen) und dem BMW X1 (26.640). Bestes ausländisches Auto war der Toyota Prius mit 20.245 Stimmen auf Rang sechs.

Vor allem die kleinen unter den beliebten Autos dürften Ehrengast Horst Köhler Freude bereitet haben. Der Bundespräsident hatte in seinem Grußwort ein Umdenken bei der Mobilität gefordert. Was sei denn das beste Auto, fragte Köhler: Das schnellste oder das sparsamste mit dem geringsten CO2-Ausstoß? In diesem Zusammenhang kritisierte Köhler auch den Gastgeber: Beim Markenranking des ADAC hätten Umweltaspekte ein zu geringes Gewicht. "Ich finde, diese Haltung können wir uns nicht mehr leisten", sagte der Bundespräsident.

Überraschung aus Japan

In der Kategorie Qualität gelang dem Subaru Justy eine Überraschung. Der Kleinwagen der japanischen Marke verdrängt den Sieger der Jahre 2008 und 2009, den BMW X3, auf den zweiten Rang - vor allem dank "glänzender Ergebnisse in der Kundenzufriedenheit", wie der ADAC erklärte. Platz drei erreichte der Mercedes CLK. In die Rangliste des Qualitätspreises fließen die Pannenstatistik des Verkehrsclubs sowie die Kundenzufriedenheitsbefragung ein. In der Kategorie Persönlichkeit ehrte der ADAC - wie schon im Vorfeld bekannt geworden - Linde-Chef Wolfgang Reitzle. Die Jury betonte dabei sein Engagement für den Einsatz von Wasserstoff als Treibstoff. In der Kategorie "Innovation und Umwelt" setzte sich Sicherheit gegen Umweltschutz durch. Der Preis ging an Bosch für ein spezielles ABS für Motorräder; Elektroautos und Spritspartechnik hatten das Nachsehen.

rom/apn

Mehr zum Thema


insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ausWiesbaden 14.01.2010
1. Bitte nicht ...
schon wieder so eine selbstgebastelte Statistik, die dem Leser eine bestimmte Qualität vorgaukelt : Der typische, mittelalte, männliche deutsche Autobesitzer tut was ? Genau, er leistet sich 1. endlich mal was Ordentliches und ist 2. auch Mitglied eines Automobilvereins, manchmal auch des größten. Dann werden die Mitglieder befragt und ganz überraschend landen dann Autos ganz vorne, die eindeutig NICHT das Strassenbild beherrschen. Denn 1. beteiligt sich an solchen Umfragen ja auch die erstgenannte Klientel und 2.leisten sich alle sog. Premiumhersteller, durch anteilige Kalkulation im Neuwagenpreis versteht sich, eigene Pannendienste, die die offiziell nie vorkommenden Probleme unterwegs glattbügeln, notfalls mit einer 1.Klasse Heimfahrt im ICE. Die E-Klasse ist vielleicht kein schlechtes Auto, aber deshalb zwangsläufig noch lange kein gutes.
seldon9 14.01.2010
2. Subaru
Warum ist das mit dem Subaru eine Überraschung? Eher überraschend, das die nicht schon immer auf dem ersten waren.
shareman 14.01.2010
3. E Klasse ist Spitze
Zitat von sysopDer ADAC hat den Mobilitätspreis "Gelber Engel" verliehen. Zum Auto des Jahres 2010 kürte der Club die Mercedes E-Klasse. In der Kategorie Qualität sorgte ein japanischer Hersteller für eine Überraschung. Ein Subaru-Modell verdrängte den Vorjahressieger BMW X3 auf den zweiten Platz. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,671936,00.html
Die neue E Klasse ist wiklich Spitze. Ich hatte in den letzten Wochen Gelegenheit, alle 3 Varianten - also Limousine 200 CGi; E Coupé 350 CGi und T-Modell als Diesel - zu fahren und ich sags gerade raus: begeisternd! Die E Klasse hat den Titel verdient!
testthewest 14.01.2010
4. Ach ne..
Zitat von ausWiesbadenschon wieder so eine selbstgebastelte Statistik, die dem Leser eine bestimmte Qualität vorgaukelt : Der typische, mittelalte, männliche deutsche Autobesitzer tut was ? Genau, er leistet sich 1. endlich mal was Ordentliches und ist 2. auch Mitglied eines Automobilvereins, manchmal auch des größten. Dann werden die Mitglieder befragt und ganz überraschend landen dann Autos ganz vorne, die eindeutig NICHT das Strassenbild beherrschen. Denn 1. beteiligt sich an solchen Umfragen ja auch die erstgenannte Klientel und 2.leisten sich alle sog. Premiumhersteller, durch anteilige Kalkulation im Neuwagenpreis versteht sich, eigene Pannendienste, die die offiziell nie vorkommenden Probleme unterwegs glattbügeln, notfalls mit einer 1.Klasse Heimfahrt im ICE. Die E-Klasse ist vielleicht kein schlechtes Auto, aber deshalb zwangsläufig noch lange kein gutes.
Im Englischen würde man sie Cpt. Obvious nennen. Die "Statistik" ist also gefälscht? a) ist es keine Statistik b) ist jedem klar, dass hier ein Club seine Mitglieder befragt. c) ist gut und schlecht immer abhängig vom Maßstab, den man ansetzt. d) nur weil etwas das Straßenbild beherrscht, ist es noch lange kein "gutes" Auto, allenfalls ein billiges. Halten sie ihre Mitmenschen nicht für so minderbemittelt, und interpretieren sie nicht in jeden Artikel gleich die Welt herein. Danke.
johndo89 14.01.2010
5. nur noch knappe 340 Tages und das Jahr ist vorbei
heute haben wir den 14.Januar. Da gibt es schon das Auto des Jahres. Da der Rest des Jahres ja nur noch kurz ist, gibt es wohl kaum ein Auto das besser sein könnte
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.