Google-Autos im Straßenverkehr Die Eier sind los

Google hat die ersten Prototypen seiner selbstfahrenden Autos aus eigener Entwicklung auf öffentliche Straßen gebracht. Der kugelige Zweisitzer ist in Googles Heimatstadt Mountain View in Kalifornien unterwegs.
Unterwegs auf öffentlichen Straßen: Erste selbstfahrende Google-Autos fahren

Unterwegs auf öffentlichen Straßen: Erste selbstfahrende Google-Autos fahren

Foto: Google

Google hat die ersten Prototypen seiner selbstfahrenden Autos aus eigener Entwicklung auf öffentliche Straßen gebracht. Das Technologie-Blog "TechCrunch" veröffentlichte ein Foto , auf dem der kugelige Zweisitzer in Googles Heimatstadt Mountain View in Kalifornien unterwegs ist.

Anfang des Jahres hatte Google bereits angekündigt, 150 seiner selbstfahrenden Fahrzeuge auf die Straße bringen zu wollen. Laut der Nachrichtenagentur AP sind bislang 25 Prototypen gebaut worden, die alle eine Fahrerlaubnis für öffentliche Straßen der Kalifornischen Verkehrsbehörde erteilt bekommen hätten.

Die Stadtwagen sollen in der Zukunft ausschließlich vom Computer gesteuert werden und ohne Lenkrad und Pedale auskommen. Für die Testfahrten musste der Konzern allerdings noch provisorische Bedienelemente einbauen. Zum Beginn der Straßentests startete der Konzern zudem ein Projekt, bei dem Künstler Vorschläge zum Verzieren der Fahrzeuge machen können.

Fotostrecke

Testfahrt im Google-Auto: Unterwegs mit Autopilot

Foto: © Stephen Lam / Reuters/ REUTERS

Google testete in Kalifornien bereits seit mehrere Jahren seine Technologien für autonomes Fahren in Autos anderer Hersteller wie Lexus.

smh/dpa/AFP/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.