Fotostrecke

Zehn wichtige IAA-Neuheiten: Auf der Messe, für die Masse

Foto: Tom Grünweg

Zehn wichtige IAA-Neuheiten Helden des Alltags

Sie sind die wahren Stars der IAA in Frankfurt: Modelle für die Massen. Diese zehn Alltagsfahrzeuge stellen Studien und Sportwagen in den Schatten.

Tamara hat heute nicht viel zu tun. Während sich um den blauen Golf R mit 300 PS dicke Menschentrauben bilden, steht die Hostess auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt ziemlich einsam vor der 150-PS-Version des Wolfsburger Bestsellers und schaut ein wenig gelangweilt auf ihre Fußspitzen. Das ist aber nur die Ruhe vor dem Sturm - und der wird pünktlich zum Wochenende über Tamara und ihren Messestand hereinbrechen.

Wenn die Journalisten und Fachbesucher weg sind, wenn also die ganz normalen Autokäufer die Frankfurter Hallen stürmen, dann verschieben sich die Prioritäten: Studien, Sportwagen und Traumautos wie den 300 PS-Golf wollen zwar auch alle sehen, doch genauso gespannt ist das IAA-Publikum dann auf die ganz normalen Serienmodelle. Die kann man nämlich schon in den nächsten Wochen kaufen.

Jetzt beginnt das große Umbauen

Wo in den IAA-Hallen jetzt noch Cocktail-Tische, Kaviar und Kanapees aufgestellt sind, stehen bald Brot- und Butter-Autos im Rampenlicht. Das spiegelt sich sogar in der Architektur der Messestände wieder: Momentan herrscht dort noch Platz für Expertengespräche und Interviews - aber ab Samstag parken hier nur noch Autos. Und statt Konzeptfahrzeugen und visionären E-Mobilen werden schnöde Serienmodelle in den Vordergrund gerückt.

Dann schwellen auch die Besucherströme so stark an, dass die Richtung des Messerundgangs quasi fremdbestimmt wird - man wird einfach von den Massen mitgerissen. Dieses Gedrängel ist Ihnen zu anstrengend? Kein Problem - SPIEGEL ONLINE zeigt hier die zehn wichtigsten Alltagsfahrzeuge der IAA in einer Bildergalerie.