Neue Typklassen Und, wie hat Ihr Auto abgeschnitten?

Viele Autos sind bei der Kfz-Versicherung in eine neue Typklasse eingestuft worden. Für manche Fahrer wird es teurer, für andere günstiger. Der Überblick.

Volkswagen

Bei rund einem Drittel (32 Prozent) der versicherten Autos in Deutschland ändern sich die Einstufungen in die Typklassen der Kfz-Haftpflichtversicherung. Das teilt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit. Der Verband wertet jährlich rund 27.000 verschiedene Pkw-Modelle aus.

Für die Berechnung der Typklassen werden die durch Fahrzeugschäden verursachten Reparaturkosten der letzten drei Jahre bei allen Automodellen berücksichtigt. Wurden für einen Fahrzeugtyp im Vergleich zu den Vorjahren weniger Schäden reguliert, wird dieser in eine niedrigere Klasse eingestuft - das kann sich für die Besitzer positiv auf den Versicherungstarif auswirken. Umgekehrt können aus höheren Einstufungen teurere Tarife resultieren.

Ob Ihr Modell in eine neue Typklasse eingestuft wurde, erfahren Sie auf der Webseite des GDV. Sie benötigen dazu Schlüsselzahlen, die im Kfz-Schein aufgeführt sind.

Laut der aktuellen Statistik verändern sich rund zwölf Millionen Autos (31 Prozent) nur um eine, rund 500.000 Autos gleich um mehrere Stufen nach oben oder unten. Bei 27 Millionen - das sind etwa zwei Drittel aller versicherten Autos (68 Prozent) - ändert sich nichts.

Eine niedrigere Einstufung bekommen 13 Prozent, also rund 5,2 Millionen Autos.

Rund 6,9 Millionen Autos rutschen dagegen in höhere Klassen (17 Prozent).

In der Vollkasko bleiben die Einstufungen für über die Hälfte der Autos (56 Prozent) und in der Teilkasko für 57 Prozent unverändert.

Mit knapp acht Millionen Autos kommt weit mehr als ein Drittel (37 Prozent) beim Vollkaskoschutz in eine niedrigere Klasse.

Bei der Teilkasko kommen 4,7 Millionen Autos (38 Prozent) in niedrigere Klassen.

Hier ist eine Auswahl von Modellen, die jetzt neu eingestuft wurden:

Fotostrecke

10  Bilder
Kfz-Versicherung: Für diese Autos gelten neue Typklassen

In der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es 16 Typklassen (10-25), in der Vollkaskoversicherung 25 (10-34), in der Teilkasko 24 (10-33).

Die Typklassen sind nach GDV-Angaben zwar für die Versicherungsunternehmen unverbindlich. Dennoch bilden sie einen Anhaltspunkt für die Berechnung der Tarife. Für bestehende Verträge bedeutet das Veränderungen meist zum 1. Januar 2017.

Kürzlich hat der GVD auch die neuen Regionalklassen bekannt gegeben. Sie basieren auf den Schadenbilanzen aus insgesamt 415 Kfz-Zulassungsbezirken - und spielen ebenfalls eine Rolle für die Beitragshöhe der Kfz-Haftpflicht sowie Voll- und Teilkaskoversicherung.

Wollen Sie erfahren, wie sich die Regionalklasse in Ihrem Zulassungsbezirk entwickelt hat? Hier finden Sie eine Auflistung unterteilt nach Bundesländern:

Fotostrecke

16  Bilder
Kfz-Versicherung 2017: Die neuen Regionalklassen im Überblick

cst/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
noalk 06.09.2016
1. 27000 Modelle
Sind eigentlich ziemlich wenig. Die Hersteller sollten sich mal überlegen, ob sie damit noch den Käufern in punkto Individualisierung gerecht werden.
Crom 06.09.2016
2.
Zitat von noalkSind eigentlich ziemlich wenig. Die Hersteller sollten sich mal überlegen, ob sie damit noch den Käufern in punkto Individualisierung gerecht werden.
Man kann ja noch durch Extras und andere Pakete sein Wagen individuell gestalten.
Jabromski 06.09.2016
3. Es ist mir ganz egal.
Ich habe freiwillig mein letzte Auto abgeschafft und gehe wieder zu Fuss. Ist ja viel gesünder. Jahrelang hatte ich nur noch 28 % des üblichen Versicherungsbeitrages zu zahlen. Rad fahre ich auch nicht, die Radfahrer sind noch aggressiver geworden als die Autofahrer. Die haben oft schiefe Zähne, weil sie ständig in den Lenker beissen. Ich fahre jetzt mit Chauffeur in Bus und Bahnen. Soll der sich ärgern.
felisconcolor 06.09.2016
4. Räusper
die Seite des GDV ist auch nicht wirklich aussagekräftig da Aufgrund der anzugebenden Schlüsselnummern schon gleich der falsche PKW ausgegeben wurde. Kann aber sagen laut meiner letzten Rechnung bleibt alles beim Alten
kojak2010 06.09.2016
5.
Zitat von CromMan kann ja noch durch Extras und andere Pakete sein Wagen individuell gestalten.
oh wie süß. und was sollte das sein?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.