Laptop auf den Knien Autofahrerin bei Bildschirmarbeit gestoppt

Diese Schweizerin bestand den Multitasking-Test nicht: Sie arbeitete an einem Laptop auf den Knien, hatte ein Handy in der Hand – und fuhr Zickzack-Linien auf der Autobahn. "Ich fahre immer so", gab die rasende Geschäftsfrau der Polizei zu Protokoll.

Genf – Frauen sagt man nach, dass ihnen die Beschäftigung mit mehreren Tätigkeiten gleichzeitig leichter fällt als Männern. Doch Computerarbeit, Telefonieren und gleichzeitig Autofahren haben eine Schweizerin überfordert. Polizisten stoppten die viel beschäftige 34-Jährige auf der Autobahn A3 im Nordosten der Schweiz.

Wie die Behörden mitteilten, hatten erschrockene Autofahrer die Verkehrspolizei alarmiert, nachdem die Frau im Zick-Zack an ihnen vorbeigerauscht war. "Ich fahre immer so", sagte die Fahrerin den Beamten. Gegen die Frau, die in der Verkaufsabteilung einer Firma arbeitet, wurde Anzeige erstattet.

abl/AFP

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.