Leipzig City-Tunnel wird zum Millionengrab

Er ist das wichtigste Bauprojekt in Leipzig: Der City-Tunnel soll den Verkehr in der sächsischen Stadt entlasten. Seit Jahren nehmen die Bürger wegen der Baustelle lange Umwege in Kauf. Jetzt kommt die nächste Ernüchterung: Das Projekt wird deutlich teurer als geplant.


Dresden - Nach derzeitigen Berechnungen können für das Großprojekt Leipziger City-Tunnel Mehrkosten von bis zu 73 Millionen Euro anfallen, sagte Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk (SPD) heute in Dresden. Auch die ursprünglich für Ende 2009 geplante Fertigstellung des Prestigeprojekts verschiebe sich möglicherweise auf die Jahre 2011/2012. In Dresden beriet heute erstmals ein Sondergremium der sächsischen Staatsregierung zum City-Tunnel. Von einer außerordentlichen Bauherrenrunde am Donnerstag erwartet Jurk Informationen, welche Gründe zu den Mehrkosten und Verzögerungen geführt haben.

Baugrube vor dem Bayerischen Bahnhof in Leipzig: Der City-Tunnel wird teurer als geplant
AP

Baugrube vor dem Bayerischen Bahnhof in Leipzig: Der City-Tunnel wird teurer als geplant

Die für den Tunnelbau veranschlagten Kosten lagen ursprünglich bei 572 Millionen Euro. Die rund vier Kilometer lange, zumeist unterirdische Röhre soll künftig den Hauptbahnhof und den sogenannten Bayerischen Bahnhof miteinander verbinden und eine bessere Anbindung unter anderem an den Flughafen Leipzig/Halle und die neue Messe ermöglichen.

Die Leipziger Innenstadt ist wegen des Projekts seit mehr als zwei Jahren durch zahlreiche Baustellen beeinträchtigt. An dem Tunnelbau beteiligen sich neben dem Land Sachsen und der Deutschen Bahn AG auch der Bund und die EU. Bereits der Baustart hatte sich verzögert.

har/afp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.