Mercedes A-Klasse Mobil zur Datenautobahn

Das Auto geht online - und alle gehen mit. Ob Luxuskarosse oder Kleinwagen, immer mehr Hersteller rüsten ihre Modelle mit Internetanschlüssen aus. Den etwas anderen Weg zur Datenautobahn bietet Mercedes ab Januar mit dem "Online-Package" für seine A-Klasse an.
Von Frank Wald

Die Stuttgarter Autobauer denken bei ihrem Einstieg ins Internet vor allem an ihre bestehende Kundschaft. Deshalb haben die Schwaben gemeinsam mit T-Online ein spezielles Web-Portal mit ausgewählten "Mobilitätsdienstleistungen in Premiumqualität" installiert, die von jedem User über bereits vorhandene Kanäle wie Computer, WAP-Handy, Personal Digital Assistant (PDA) oder auch via Call Center (Tel.: 01805/788880) zu nutzen sind. "Unser Ansatz ist eine flexible Lösung", sagt Harald Schuff, bei DaimlerChrysler als Vorstand für das gesamte E-Business in Europa zuständig. "Wir wollen die vielen Kunden, die bereits über die verschiedensten Endgeräte verfügen, mit den Mobilitätsdienstleistungen unserer Marke vernetzen."

Das Online-Package, das sich vorwiegend an Geschäfts- und Ferienreisende sowie Berufspendler richtet, umfasst ein Pocket-PC plus Handy sowie einen Einbausatz, bestehend aus GPS-Antenne, Freisprecheinrichtung, Telefon und PDA-Konsole und kostet inklusive Mobilfunkvertrag 1799 Euro. Wer PDA und Handy bereits besitzt, zahlt 1240 Euro. Hinzu kommen rund 300 Euro für die Mittelarmlehne, die Handyvorrüstung und die GPS-Dachantenne. Zum mitgelieferten Softwarepaket gehören "Microsoft Pocket PC 2002" sowie Programme für Telefonie und die Off-Board-Navigation. Um den Fahrer so wenig wie möglich abzulenken, werden alle Funktionen über eine speziell an den kleinen Bildschirm des PDA angepasste Touchscreen-Oberfläche gesteuert.

Der Vorteil dieses portablen Systems liegt dabei im unabhängigen Einsatz. So kann der Fahrer den PDA auch außerhalb des Fahrzeugs nutzen, etwa zu Hause, im Büro oder im Hotel. Dank einer europaweiten Off-Board-Navigation per Handy (ohne CD-Rom oder DVD) kann der Fahrer dabei auf ständig aktualisiertes Kartenmaterial eines zentralen Rechners zugreifen, auf Wunsch auch unter Einbeziehung aktueller Verkehrsinformationen. Über seinen personalisierten "Office"-Zugang aufs Portal hat er außerdem während der Fahrt jederzeit die Möglichkeit, E-Mails zu empfangen, Termine zu aktualisieren oder über die Verkehrslage auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Darüber hinaus findet sich ein großes Angebot an Nachrichten und verschiedene Transaktions- und Reservierungsfunktionen etwa für Mietwagen, Restaurants und Hotels. Die kostenlose Nutzung dieser Dienste ist für ein Jahr im Paket-Preis enthalten. Für die Nutzung muss sich der Kunde allerdings registrieren lassen, denn ab dem zweiten Jahr kostet der Service jährlich 220,40 Euro.

Das Online-Package soll im Verlauf des nächsten Jahres als Zubehör auch für andere Modelle sowie für Gebrauchtwagen der Marke zu haben sein. Nach und nach sollen die angebotenen Dienste zudem über verschiedene integrierte Geräte in weiteren Baureihen wie Vaneo und E-Klasse (Frühjahr 2003) und S-Klasse (Herbst 2003) Einzug halten. Der Aufpreis: rund 1200 Euro.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.