Mini Dach-Design Farbe aufs Haupt

Individualisierung gehört zu den Lieblingsvokabeln der Marketingleute im Autogeschäft. Doch oft erschöpft sie sich in der Realität darin, dass 15 Lackfarben und vier verschiedene Sitzpolster zur Wahl stehen. Die Marke Mini aber macht jetzt ernst.


Eines der Schlüsselwörter in der Autobranche lautet "Individualisierung". Obwohl nun gerade das Automobil zu den standardisierten Serienprodukten schlechthin zählt, soll durch allerlei Auswahlmöglichkeiten den Käufern die Illusion vermittelt werden, gerade ihr Fahrzeuge sei haargenau auf sie persönlich zugeschnitten und sozusagen ein fahrender Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Nun ja - jedenfalls lässt sich damit reichlich Geld verdienen, denn die "individuellen" Extras kosten natürlich auch extra.

Doch davon mal abgesehen: So richtig individuell wird ein Pkw durch eine besondere Lackfarbe oder ein spezielles Innenraumdekor natürlich noch nicht. Vielleicht ist das auch ganz gut so, denn immer wieder hört man von Verantwortlichen - hinter vorgehaltener Hand - dass Kunden mitunter derart schräge Vorstellungen vom eigenen Auto haben, dass es ganz gut ist, dass die Hersteller bei den Personalisierungsmöglichkeiten enge Grenzen ziehen. Denn das Zurschaustellen schlechten Geschmacks durch ein giftgrünes Coupés mit blassblauen Sitzen, Holzimitat auf dem Armaturenbrett und einem Lenkrad aus zusammengeschweißten Kettengliedern fiele natürlich auch auf den Hersteller zurück.

Die BMW-Marke Mini wagt es trotzdem, ihre Kundschaft sozusagen selbst an die Spritzpistole zu lassen. "Mini Roof Designer" heißt das Werkzeug, das in den kommenden Wochen in Deutschland startet wird und mit dem Mini-Fahrer ihrem Auto zumindest ein einzigartiges Dach verpassen können. Im Internet stehen 90 Design-Vorschläge bereit - fertig zum Bestellen oder lediglich als Inspiration. Denn wer möchte, kann sich auch sein eigenes Dachmotiv zusammenstellen. Zahlreiche Farben, Muster, Schriften und Zeichenwerkzeuge stehen dafür zur Verfügung. Und wenn man die Dachoptik seines Geschmacks gefunden hat, kann man dieses Design für zirka 400 Euro bestellen. Eine entsprechend gestaltete Folie wird dann gedruckt und bei einem Mini-Händler auf dem Dach befestigt.

jüp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.