Mit zwei Handys am Steuer Abschleppwagen landet im Swimmingpool

Baden gegangen: Der Fahrer eines Abschleppwagens versuchte gleichzeitig zu telefonieren und mit einem anderen Gerät eine SMS zu schreiben. Dabei rammte er ein anderes Auto, deren Fahrerin eine leichte Kopfverletzung erlitt. Die Fahrt des Trucks endete in einem Swimmingpool.


Lockport - Einen Abschleppwagen steuern, mit einem Handy telefonieren und mit dem zweiten SMS schreiben - das war eindeutig zu viel auf einmal. Einen Unfallwagen huckepack, rauschte der überforderte Fahrer mit seinem Chevrolet-Lkw in Lockport im US-Staat New York auf einen vor ihm fahrenden Wagen auf, durchbrach einen Zaun, streifte ein Haus und landete geradewegs in einem gepflegten Swimmingpool.

Ende der Fahrt: Die Fahrt dieses Abschleppwagens endete in einem Pool
AP/Lockport Union-Sun & Journal

Ende der Fahrt: Die Fahrt dieses Abschleppwagens endete in einem Pool

Die Fahrerin des gerammten Wagens erlitt eine Kopfverletzung, ihre kleine Nichte kam mit Schrammen davon. Der 25-Jährige habe zugegeben, gleichzeitig telefoniert und getextet zu haben, berichtete die Polizei am Donnerstag. Er bekam eine Anzeige wegen rücksichtslosen Fahrens, Telefonierens am Steuer und zu dichten Auffahrens.

rom/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.