MP3-Autoradios Internet-Musik für die Straße

MP3-Player sollen jetzt auch das Auto erobern: Die Firma Blaupunkt hat zwei Autoradios als Prototypen entwickelt, die komprimierte Audio-Dateien aus dem Internet abspielen können.


Hildesheim - So verfügt das Modell Cape Canaveral über ein CD-Rom-Laufwerk. Damit lassen sich neben herkömmlichen CDs auch Compact Discs abspielen, auf die zuvor MP3-Tracks gebrannt wurden, teilt das Bosch-Tochterunternehmen in Hildesheim mit. Dieses Verfahren ermögliche die Speicherung von rund 170 Musiktiteln.

Das Modell Silicon Valley nutzt dagegen einen kleinen so genannten Flash-Speicher, wie er von Organizern bekannt ist. Der Speicher wird über einen MP3-Player oder ein Lesegerät bespielt und lässt sich wie eine Mini-Disc auch wechseln oder neu bespielen.

Zielgruppe sind Bosch zufolge vor allem im Internet surfende PC-Freaks, Musikenthusiasten und technikorientierte Autofahrer. Wann die beiden Prototypen Marktreife erlangen, ist jedoch noch nicht bekannt. Auch über Preise teilte Bosch nichts mit.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.