SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. Dezember 2015, 18:35 Uhr

München

Motorradfahrer wird 26 Mal im selben Tunnel geblitzt

Ein Motorradfahrer ist in München innerhalb weniger Wochen mindestens 26 Mal zu schnell gefahren, immer wurde er im selben Tunnel geblitzt. Jetzt hat ihn die Polizei erwischt.

Im Richard-Strauss-Tunnel in München herrscht Tempo 60. Einem 26 Jahre alten Motorradfahrer war das laut Polizeibericht offenbar egal: Eine Radarfalle dokumentiert, wie er innerhalb weniger Wochen 26 Mal zu schnell unterwegs gewesen ist - teilweise mit Geschwindigkeiten bis zu 116 km/h. Weil auf den Bildern sein Nummernschild nicht zu erkennen war, dachte der Mann wohl, nicht erwischt werden zu können. Er irrte sich.

"Die Kollegen haben festgestellt, dass er immer zu ähnlichen Zeiten mit der gleichen Kleidung und dem gleichen Motorrad geblitzt wurde", sagte ein Polizeisprecher SPIEGEL ONLINE. Der Rest war polizeiliches Handwerk: Streifenbeamte wurden bei dem Tunnel postiert, sie warteten bis der Motorradfahrer erneut angerast kam - und hielten ihn an. Ein Motiv für seine wiederholten Verstöße habe er nach seiner Überführung nicht nennen wollen.

47 Punkte in Flensburg

Die einzelnen Geschwindigkeitsübertretungen wurden laut Polizeibericht in einer Anzeige zusammengefasst. Heißt im Klartext: 4180 Euro Bußgeld und 47 Punkte in Flensburg. Seine Fahrerlaubnis ist der 26-Jährige los.

Ob er sie wieder bekommt, wird eine Kreisverwaltungsbehörde entscheiden. Diese überprüfe nun die "charakterliche Eignung" des Mannes, am Straßenverkehr teilzunehmen. Wie es scheint, wird er so rasch aber nicht mehr aufs Motorrad steigen: "Als der Mann mit seinen Verstößen konfrontiert wurde", so der Polizeisprecher, "hat es ihn recht wenig gekümmert."

Laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" ist der 26-jährige Motorradfahrer nicht der erste Wiederholungstäter im Richard-Strauss-Tunnel. 2012 sei ein Jugendlicher ebenfalls mehr als zwei Dutzend Mal auf seinem Leichtkraftrad zu schnell gefahren und geblitzt worden, ehe ihn die Polizei stellte. Der 17-Jährige habe damals bei seinen Verkehrsverstößen den ausgestreckten Mittelfinger in die Kamera gehalten.

cst

URL:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung