Notorischer Verkehrssünder Lkw-Fahrer mit 73 Punkten unterwegs

Ein seltenes Kunststück hat ein Lkw-Fahrer zustande gebracht: Mit 73 Punkten im Verkehrszentralregister war der 54 Jahre alte Mann noch immer im Besitz seines Führerscheins. Seine illegale Fahrt fiel erst auf, als er erneut gegen Verkehrsregeln verstieß.


Freiburg - Sobald das Punktekonto in Flensburg auf 18 Punkte oder mehr anschwillt, ist der Führerschein weg. Doch nicht bei dem 54 Jahre alten Lastwagenfahrer aus Nordrhein-Westfalen. Zum ihrem Erstaunen stoppte die Polizei den Mann mit 73 Punkten in der Verkehrssünderkartei.

Bei einer Kontrolle auf der A5 bei Offenburg fiel den Beamten am Montagnachmittag ein überladener Lastwagen auf, wie ein Sprecher am Dienstag berichtete. Die anschließende Fahrt auf die Waage bestätigte dies. Die vordere Achse sei um 23 Prozent überladen gewesen.

Bei der Führerscheinüberprüfung stellte sich heraus, dass dieser zur Einziehung durch die Behörde ausgeschrieben war. Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann aus Nordrhein-Westfalen über ein Konto mit 73 Punkten in Flensburg verfügt. Bislang war der Fahrer demnach neunmal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Parken auf Autobahnen, Unfallflucht sowie Verstößen am Fußgängerüberweg und Geschwindigkeitsüberschreitungen aufgefallen.

Seit Jahren sei der Mann ohne gültigen Führerschein unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Das Punktekonto werde erneut aufgefüllt und eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Führerschein erneut erstattet, teilte die Polizei mit.

Punkte und ihre Folgen

Punktestand Maßnahme des Straßenverkehrsamtes Bei eigener freiwillige Teilnahme an .. gibt es Abzug von
Bis 7 Aufbauseminar 4 Punkten
8 bis 13 Verwarnung und Hinweis, freiwillig an einem Aufbauseminar teilnehmen zu können Aufbauseminar 2 Punkten
14 bis 17 Anordnung, an einem Aufbauseminar teilzunehmen. Falls innerhalb der letzten fünf Jahre ein Aufbauseminar besucht wurde, gibt es eine schriftliche Verwarnung mit dem Hinweis, freiwillig an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen und dass bei 18 Punkten die Fahrerlaubnis entzogen wird verkehrspsychologischer Beratung 2 Punkten
ab 18 Entziehung der Fahrerlaubnis

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

abl/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.