Opel Combo Tramp Sturm im Wasserglas

Eine "Weltpremiere" kündigt Opel für die Auto Mobil International (AMI) in Leipzig an. Bei genauerem Hinsehen handelt es sich jedoch mehr um den bekannten Sturm im Wasserglas. Die Rüsselsheimer präsentieren eine Variante des Opel Combo mit dem schillernden Beinamen Tramp.


Opel Combo Tramp: Offroad-Outfit ohne Allrad

Opel Combo Tramp: Offroad-Outfit ohne Allrad

Den Zusatz bekam die in "Yellow Punch" lackierte Nutzfahrzeug-Version des Corsa, weil sie serienmäßig zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit besitzt sowie Schutzschilde für Motorraum und Kraftstofftank, eine verstärkte Ummantelung für das Handbremsseil und eine modifizierte Fahrwerksabstimmung. Mit diesem "Schlechte Straßen"-Ausstattungspaket soll der Combo Tramp auch jenseits asphaltierter Wege gerüstet sein. Einen Allradantrieb hat er nicht.

Dafür macht er optisch auf Offroad mit schwarz lackiertem Dach, einer Reihe mattschwarzer Anbauteile, vergittertem Lufteinlass und einem Unterbodenschutz in Silber. Ab Werk sind außerdem 3D-Ellipsoid-Scheinwerfer, integrierte Nebelleuchten sowie 15 Zoll große Leichtmetallfelgen im Sieben-Speichen-Design montiert. Mattchrom-Applikationen, ein Lederlenkrad, chromumrandete Instrumente und eine Klimaanlage zeichnen den Innenraum aus. Auf Wunsch ist das Stereo-CD-Radio CD 70 Navi mit integriertem Navigationssystem sowie ein elektrisches Faltschiebedach, das über die gesamte Dachlänge reicht, zu haben.

Neues Fahrradträger-Konzept: Aufrechter Transport von Rädern im Gepäckraum

Neues Fahrradträger-Konzept: Aufrechter Transport von Rädern im Gepäckraum

Für die Freizeit-Fraktion bietet das Sondermodell darüber hinaus ein neues Fahrradträger-Konzept an, das auch für alle anderen fünfsitzigen Combo verfügbar sein wird. Dabei können in die Rückenlehnen der teilbaren Fond-Sitzbank bis zu zwei Vorrichtungen für den Transport von Fahrrädern jeder Bauart integriert werden. Bei umgeklappter Rückbank nehmen stabile Halter die Vorderradgabeln auf. Zusätzlich fixiert ein Teleskoprohr samt Haltekralle die aufrecht im Gepäckraum stehenden Fahrräder.

Ab August ist der Combo Tramp zu bestellen, als 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS (66 kW) sowie mit den beiden Common-Rail-Turbodieselmotoren 1.3 CDTI mit 70 PS (51 kW) und 1.7 CDTI mit 100 PS (74 kW). Preise sind noch nicht bekannt. Auch nicht für das in Leipzig präsentierte Vorserienmodell mit dem Erdgasmotor 1.6 CNG, der ab Mai grundsätzlich für alle Combo-Varianten zu haben sein soll. Der 97 PS (71 kW) starke Monovalentplus-Antrieb von Opel ist auf maximale Effizienz im Erdgasbetrieb ausgelegt. Eine 14-Liter-Benzinreserve sorgt für eine Gesamtreichweite von rund 550 Kilometern.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.