Opel und Land Rover Motor läuft, Kamera läuft - Geschäft läuft?

Wo sind nur die vielen jungen, dynamischen und kaufkräftigen Menschen, wenn sie nicht vor dem Fernseher hocken, Zeitung lesen oder im Internet surfen? Vermutlich im Kino: Deshalb zieht es auch die Autohersteller dorthin.

Von Jürgen Pander


Vor allem jene Marken, deren Image derzeit nicht gerade als beispielhaft gelten darf, haben ihre cineastische Neigung entdeckt: Opel und Land Rover. Die Rüsselsheimer versuchen, aus ihrem in Minimal-Stückzahlen gebauten Nischenauto Speedster (9999 Exemplare insgesamt) ein Maximum an Imagegewinn herauszuholen. "Der Wagen soll der Marke die Emotionen zurückbringen", heißt es bei Opel.

Land Rover hat die automobile Ausstattung des Films "Tomb Raider" übernommen

Land Rover hat die automobile Ausstattung des Films "Tomb Raider" übernommen

Als Vehikel des Gefühlstransfers soll der Film "Viktor Vogel - Commercial Man" dienen, der am 12. April in die deutschen Kinos kommen wird. Mitwirkende sind unter anderem Götz George, Maria Schrader, Alexander Scheer und Vadim Glowna.

Die Story geht so: Eine Werbeagentur soll die Kampagne für den Opel Speedster entwickeln. Da ist es nur zwangsläufig, dass über das Produkt ausführlich gesprochen wird und es auch gut ins Bild gerückt wird. Regisseur Lars Kraume begründet die enge Verzahnung von Fiktion und Realität entwaffnend deutlich: "Es geht in dem Film um Werbung und die Werbeszene. Irgendwelche Phantasieprodukte zu erfinden, wäre da völliger Quatsch gewesen."

Also erfolgte der Rückgriff auf die Realität. Opel passte dies perfekt ins Marketingkonzept: Der Speedster wird am 10. März, dem sogenannten "Opel-Tag" bei den Händlern, offiziell präsentiert. An diesem Datum wird in den rund 2500 deutschen Niederlassungen der Marke auch ein 10-Minuten-Zusammenschnitt aus dem Kinofilm zum Auto gezeigt. Die Automarke wirbt damit für den Film, der Film verhilft der Automarke in der heftig umworbenen Zielgruppe der "jungen Aktiven" zu Aufmerksamkeit.

Opel Speedster: Als Vehikel des Gefühlstransfers soll der Film "Viktor Vogel - Commercial Man" dienen

Opel Speedster: Als Vehikel des Gefühlstransfers soll der Film "Viktor Vogel - Commercial Man" dienen

Neben dem Speedster treten in "Viktor Vogel" noch weiterer Produkte aus dem Hause Opel und von der GM-Tochter Saab auf, nämlich ein Saab Cabriolet, ein Opel Zafira und die Oldie-Studie Aero GT. Um das Image geht es auch der Firma Land Rover, die seit rund einem Jahr zur sogenannten Premier Automotive Group des Ford-Konzerns gehört. Land Rover hat die automobile Ausstattung des Films "Tomb Raider" übernommen, in dem das erfolgreiche Computerspiel um die leichtbekleidete Action-Heldin Lara Croft ihr Leinwanddebüt feiert.

Angelina Jolie ist in der Rolle Laras zu sehen - und hinter dem Steuer eines reichlich auf- und umgerüsteten Land Rover Defender Modells. Ford zeigt den von einem V8-Motor angetriebenen Wagen auf dem Autosalon in Genf. Das Fahrzeug ist in der Tarnfarbe "Bonatti Grau" lackiert, trägt an der Front vier mächtige Scheinwerfer und ist für alle Fälle mit einer Axt, einem Spaten und einer Seilwinde ausgestattet. Das Thema Hightech klingt beim Navigationssystem an, das Lara den Weg ins nächste Abenteuer weist.

Neben dem Defender stellte Land Rover für die Dreharbeiten auch ein Modell Freelander, zwei Land Rover Discovery-Fahrzeuge und einen Range Rover bereit. Letzterer wird von Laras Erzfeind Powell chauffiert. Die Botschaft ist deutlich: Ob gut oder böse, mit einem Allradler von Land Rover sind Menschen jedweder Verfassung gut automobilisiert.

Damit das Kinoengagement nicht nur das Image in Richtung jugendlich, abenteuerlustig und sexy trimmt, sondern auch die Kassen füllt, plant Land Rover zwei "Tomb Raider"-Sondermodelle des Defender, die in den kommenden Monaten zu den Händlern rollen sollen.

Schade, dass Harry Potter - der Film zur Kultbuch-Reihe kommt Ende des Jahres in die Kinos - noch keinen Auto-Führerschein hat. Aber immerhin trinkt er Coca-Cola.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.