Ordnungswut am Steuer Rentnerin knipst überholende Autos

Ungläubiges Staunen hat das Verhalten einer 70 Jahre alten Frau bei der Polizei hervorgerufen: Die Rentnerin schaltete während der Fahrt auf der Autobahn immer wieder das Licht ihres Wagens aus. Außerdem knipste sie überholende Autos - um für Ordnung zu sorgen, wie sie den Beamten mitteilte.


Lengerich - Mit ihren Aktionen gefährdete die Seniorin in der Nacht zu Sonntag den Verkehr auf der A 1 bei Lengerich erheblich, teilte die Bezirksregierung Münster heute mit. Als die Beamten den Wagen der Frau an der Anschlussstelle Lengerich kontrollierten, erwies sich die aufgebrachte Dame als glühende Anhängerin von "Recht und Ordnung". So habe sie mit der Kamera lediglich Fahrzeuge fotografiert, die sie beim Überholen geschnitten hätten, sagte sie.

Zudem hatte die Frau an einem Rastplatz 24 Fahrzeuge mit angeblich defekter Beleuchtung notiert. Während der anschließenden Fahrt in Richtung Bremen habe sie darüber hinaus mehrfach das Licht ihres Wagens ausgestellt, um bei anderen Autos besser defekte Kennzeichenbeleuchtungen erkennen zu können, erklärte sie den verdutzten Beamten.

Die beiden Ordnungshüter waren über das Verhalten der Frau alles andere als erfreut. Weil die Seniorin den Argumenten der Polizisten kein Gehör schenkte und ihr verkehrsgefährdendes Verhalten nicht einsah, muss sie sich nun amtsärztlich auf ihre Tauglichkeit zum Führen eines Autos untersuchen lassen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.