Magneten in der Fahrbahn Volvo testet "unsichtbare Schienen"

Volvo testet derzeit eine Ortungstechnik, die angeblich verlässlicher als GPS funktioniert. Auf wenige Zentimeter genau soll sich dabei bestimmen lassen, wo sich ein Auto gerade befindet. Der Haken an der Sache: Die Straße muss mit Magneten gepflastert werden.
Exakte Positionsbestimmung: Visualisierung der Magnetfeldtechnik von Volvo

Exakte Positionsbestimmung: Visualisierung der Magnetfeldtechnik von Volvo

Foto: Volvo
cst/dpa