1000-Kilometer-Strecke im Vergleich So viel Maut zahlen deutsche Urlauber im Ausland

Ausländermaut nein, Maut im Ausland ja: Viele Deutsche zahlen auf dem Weg in den Sommerurlaub kräftig Autobahngebühren. In welche Richtung ist der 1000-Kilometer-Trip am teuersten? Der Überblick.

Frank Sorge/ imago images

In Deutschland gibt es bis auf weiteres keine Pkw-Maut: Die Bundesregierung ist mit ihrem Plan für eine Straßenbenutzungsgebühr vor dem EuGH gescheitert. Auch ausländische Urlauber fahren somit weiterhin kostenlos auf deutschen Straßen.

Deutsche, die mit dem Auto in den Urlaub wollen, müssen dagegen im Ausland oft Maut zahlen - wie die Einheimischen. Einige Urlaubsziele werden dadurch besonders teuer, andere sind vergleichsweise günstig.

Fotostrecke

8  Bilder
Mauten in Europa: Wo An- und Abreise für Deutsche am meisten kosten

Das zeigt eine Beispielfahrt von Frankfurt am Main an acht rund 1000 Kilometer entfernte Urlaubsziele. Welches Ziel sich für Mautmuffel lohnt und wo besonders viel abkassiert wird, erfahren Sie in der Fotostrecke.

ene

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.