Polizeikontrolle Mann fährt mit Führerschein eines Toten

Mit einem makabren Trick hat ein Autofahrer in der Eifel versucht, die Polizei zu täuschen. Bei einer Kontrolle zeigte er den Führerschein seines Bruders vor. Der war bereits vor Jahren gestorben.


Euskirchen - Der 50-jährige Euskirchener legte den Beamten den Führerschein seines vor Jahren verstorbenen Bruders vor, als die Polizisten ihn mit seinem Pritschenwagen auf einem gesperrten Feldweg in Billig in der Eifel kontrollierten. Bei der routinemäßigen Personenüberprüfung habe sich schnell herausgestellt, dass der Inhaber des Führerscheins längst tot sei, berichtete die Polizei in Euskirchen heute.

Der ertappte Fahrer habe den Sachverhalt unumwunden eingeräumt. Er habe sogar zugegeben, schon seit 20 Jahren ohne gültigen Führerschein zu fahren.

har/ap



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.