Preisexplosion Vorm Fest ein letztes Mal billig tanken

Geschenke kaufen, Tannenbaum schmücken – und das Auto voll tanken. Noch vor dem Weihnachtsferienverkehr und der Mehrwertsteuererhöhung sollten Autofahrer einen letzten Stopp bei der Tankstelle einlegen. Danach wird es teuer.


Stuttgart - Der Auto Club Europa (ACE) rät den deutschen Autofahrern, rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest und vor dem Jahreswechsel noch einmal zu tanken. Erfahrungsgemäß stiegen die Preise während des Weihnachtsferienverkehrs um bis zu drei Cent pro Liter an, erklärte der ACE in Stuttgart.

Vom neuen Jahr an würden dann die Mehrwertsteuererhöhung und die dann vorgeschriebene Beimischung von voll besteuerten Biokraftstoffen Benzin und Diesel verteuern. Der ACE schätzt, dass Autofahrer von 2007 an fünf bis sechs Cent mehr pro Liter Kraftstoff zahlen müssen. So preisgünstig wie Ende diesen Jahres werde Benzin und Diesel wahrscheinlich "nie mehr" angeboten.

Die Mehrkosten beim Tanken summieren sich nach Berechnung des ACE bei einer Fahrleistung von 15.000 Kilometer im Jahr und einem Verbrauch von sieben bis acht Litern Kraftstoff auf hundert Kilometern - auch abhängig vom Fahrstil - auf 60 bis 90 Euro pro Jahr.

Die Preise für Diesel und Benzin sind nach ACE-Angaben in den vergangenen drei Wochen durchschnittlich wieder um bis zu fünf Cent pro Liter gestiegen. Diesel kostet demnach im Schnitt derzeit etwa 1,064 Euro pro Liter, Normal 1,187 Euro, Super 1,207 Euro und Super Plus 1,290 Euro.

abl/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.