Saab 9-3 Cabrio Die Großen zuerst

Eigentlich wäre unmittelbar nach der Weltpremiere im März beim Genfer Autosalon der ideale Zeitpunkt gewesen, um das Saab 9-3 Cabriolet auf die Straße zu bringen. Nun ist es Sommer geworden, und die ersten Auslieferungen stehen in acht Wochen an.


Der nächste Sommer kommt bestimmt: Saab 9-3 Cabrio

Der nächste Sommer kommt bestimmt: Saab 9-3 Cabrio

Ab Ende August wird der schwedische Automobilhersteller die ersten der stattlichen Cabrios auf die deutschen Straßen bringen. Anfangs in der gehobenen Version mit dem Zwei-Liter-Turbomotor mit 175 PS (129 kW) zum Preis von 34.750 Euro und das Topmodell Aero mit dem 210 PS-Aggregat (154 kW) für 39.750 Euro. Später dann, im Oktober, wird das Einstiegsmodell mit der 1,8-Liter-Maschine und einer Leistung von 150 PS (110 kW) nachgereicht.

Sämtliche Modelle sind mit vier Airbags, ABS und Bremsassistent, ESP inklusive Traktionskontrolle, sensorgesteuerten Überrollbügeln und Isofix-Kindersitzbefestigung im Fond ausgestattet. Wer auf entspanntes Offenfahren Wert legt und deshalb eine Fünfgang-Automatik bestellt, muss 1900 Euro Aufpreis einkalkulieren. Das feinere Ausstattungsniveau mit Frontspoilern, Nebelscheinwerfern, 17-Zoll-Breitreifen, Ledersitzen und Sportlenkrad kostet mit den beiden kleineren Motoren jeweils 3000 Euro extra.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.