SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

03. Juli 2012, 12:23 Uhr

Sergio Pininfarina gestorben

Der Karosserie-Künstler ist tot

Sein Name stand für formvollendeten Geschwindigkeitsrausch: Sergio Pininfarina prägte jahrzehntelang das Design der Sportwagen von Ferrari. Nun ist der Italiener im Alter von 85 Jahren gestorben.

Rom - Der italienische Star-Autodesigner Sergio Pininfarina ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das bestätigte eine Firmensprecherin von Pininfarina in Turin am Dienstag. Der Designer war verantwortlich für die schlanke Ferrari-Silhouette und die Designs von einer Reihe anderer Sportwagen. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete, verstarb der Designer in der Nacht zum Dienstag. Er sei seit längerem krank gewesen, hieß es.

Sergio Farina wurde am 8. September 1926 in Turin geboren. In den sechziger Jahren übernahm er die von seinem Vater, dem Karrosseriebauer Battista "Pinin" Farina, gegründete Designfirma. In den sechziger Jahren fügte er den Spitznamen seines Vaters, "Pinin", zu seinem Namen hinzu. Im Jahr 2005 ernannte Italiens Staatspräsident Pininfarina zum Senator auf Lebenszeit.

2006 übergab Pininfarina die Firma seinem Sohn Andrea, der 2008 bei einem Motorradunfall ums Leben kam. Das Unternehmen, das zunehmend in finanziellen Schwierigkeiten steckte, stellte 2011 die Autoproduktion ein und konzentrierte sich nur noch auf Design und Technologie, speziell von Elektroautos. Pininfarina hatte sich zunehmend für benzinsparende Technologien interessiert und zu einem Verfechter der CO2-Reduktion entwickelt. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

cst/dpa/afp

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung