Steve-McQueen-T-Shirt Ölflecken sind cool

Junge Männer wollen so sein wie er, und junge Frauen wollen am liebsten so einen wie ihn. Doch Filmmythos Steve McQueen bleibt natürlich unerreichbar. Zumindest das gleiche Wams tragen wie der PS-affine Leinwandstar kann man jetzt.


Der Mann ist einfach Kult: Seit er als Lieutenant Frank Bullitt durch die Straßen von San Francisco jagte, gab es kaum einen Schauspieler, der von der PS-Fraktion heißer geliebt wurde als Steve McQueen. Schließlich war der gutaussehende Amerikaner nicht nur auf der Leinwand schneller als alle anderen. Sondern auch privat fegte er über jede Rennstrecke, die in Reichweite war.

Dabei war McQueen, der 1980 im Alter von nur 50 Jahren endgültig den Zündschlüssel abgegeben musste, nicht nur auf vier Rädern unterwegs: Auch auf dem Motorrad wurde er zum Helden, als er im Film "The Great Escape" einen der gewagtesten Zweirad-Stunts aller Zeiten hinlegte. Zudem fuhr er Motocross-Rennen in schwerem Gelände.

So repräsentierte er zum Beispiel einst sein Heimatland bei einem internationalen Sechs-Tage-Trail in Ostdeutschland, von dem sein Team mit drei Medaillen zurück in die USA reiste. Fotos aus dieser Zeit, die auch heute noch in den Werkstätten vieler Schrauber und Motorradshops hängen, zeigen den King of Cool verschwitzt und mit Motoröl verschmiert in einem T-Shirt, das für den Hersteller seiner Rennmaschine warb: Triumph.

Wo das Original dieses Shirts geblieben ist, weiß heute keiner mehr. Doch die Kopie des Baumwoll-Leibchens gibt es zum Preis von rund 35 Euro bald beim Motorradhändler oder unter www.triumphmotorcycles.com zu kaufen. Pünktlich zum 78. Geburtstag des Idols am 24. März legen die Briten das T-Shirt des Leinwandstars neu auf und krönen damit ihre umfangreiche Klamottenkollektion, die bald noch mehr Steve-McQueen-Devotionalien enthalten soll.

Den Stil des in Schwarz und Weiß lieferbaren T-Shirts haben die Briten, die übrigens auch die unter ihrem Namen vertriebene Motorrad-Bekleidung selbst entwerfen und nicht nur umlabeln, vom Original übernommen und mit den Nachlassverwaltern des Schauspielers abgestimmt. Zudem wurde bei dem Hemd der Schriftzug "Steve McQueen Special Edition" in den Kragen eingestickt. Und auf dem Ärmel prangt ein Autogramm des Stars. Anders als früher gibt es das T-Shirt allerdings nicht nur für all die Jungs, die gerne so wären wie er. Sondern künftig können - einem speziellen Ladies-Cut sei Dank - auch Damen in McQueen-Manier auftreten.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.