Umfrage 5er BMW ist Traumauto der Deutschen

Angenommen, Sie hätten unbegrenzt Geld zur Verfügung, welches Auto würden Sie sich kaufen? Den 5er BMW, das war die meistgenannte Antwort in einer Infratest-Studie. Abgestürzt in der Beliebtheit ist der VW Golf und auch die Marke Mercedes.


BMW 5er: Angenommen, Sie wären Millonär..

BMW 5er: Angenommen, Sie wären Millonär..

Bielefeld - Wenn sie könnten, wie sie wollten, würden sich die Deutschen am liebsten einen BMW aus der 5er-Reihe vor die Tür stellen. Das Meinungsforschungsinstitut Infratest berichtete am Montag in Bielefeld, dass das Modell in einer Umfrage mit 3,6 Prozent der Stimmen auf Platz eins der Beliebtheit landete. Platz zwei erhielt mit 3,1 Prozent der Audi A6, gefolgt vom Audi A4, für den sich 2,8 Prozent und für einige Modellvarianten sogar 3 Prozent der Befragten begeisterten.

Abgestürzt ist der VW Golf, für den sich derzeit 2,8 Prozent der Autofahrer erwärmen - vor einem Jahr waren es noch 4 Prozent. Infratest befragte für die Umfrage in der Woche vor Weihnachten telefonisch rund 1700 Autofahrer unter der Annahme, unbegrenzt viel Geld für einen Neuwagen zu haben, welche Marke und welches Modell sie am liebsten kaufen würden.

Die Studie zeige, dass die Strategie der Autohersteller, zunehmend Marktnischen zu besetzen, aufgehe. So finde sich der Geländewagen VW Touareg mit 2 Prozent Zustimmung auf Platz sieben, der Porsche 911 mit 1,7 Prozent auf Platz neun und der Mercedes SLK mit 1,6 Prozent auf Platz zehn.

Wenn es nur nach den Markennamen geht, bleibt Mercedes-Benz der Umfrage zufolge nach wie vor die begehrteste Automarke in Deutschland, bekommt aber starke Konkurrenz. Die Zahl derer, die am liebsten Mercedes fahren würden, fiel binnen eines Jahres um 5,7 Prozentpunkte auf 15 Prozent. BMW und Volkswagen teilten sich mit jeweils 13 Prozent Platz zwei, wobei sich VW um 2,2 Prozentpunkte verbesserte.

Die Umfrage belege laut Infratest, dass persönliche negative Erfahrungen mit der Produktqualität, als zu hoch empfundene Preise, schlechte Mund-zu-Mund-Propaganda und eine sehr kritische Presse dem Image einiger Marken deutliche Kratzer zugefügt hätten.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.