Unfall 19-Jähriger stirbt bei Kartrennen

Schock auf der Kartbahn: Ein Niederländer ist bei einem Unfall während eines Laufs zur Deutschen Kart-Meisterschaft ums Leben gekommen. Drei weitere Fahrer erlitten bei dem Rennen in der Nähe von Karlsruhe zum Teil erhebliche Verletzungen.


Dettenheim - Der 19 Jahre alte Niederländer war unmittelbar nach dem Start in einer Rechtskurve mit dem Kart eines 17-jährigen Italieners kollidiert. Der aus den Niederlanden stammende Kartpilot wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und starb sofort an seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Zerstörte Karts: Tödlicher Unfall auf der Rennstrecke in Dettenheim
dpa

Zerstörte Karts: Tödlicher Unfall auf der Rennstrecke in Dettenheim

Sein Gefährt rollte zurück auf die Fahrbahn, woraufhin weitere Karts auffuhren. Dabei erlitten drei Fahrer im Alter zwischen 16 und 21 Jahren zum Teil erhebliche Verletzungen. Die Veranstaltung auf der Kartbahn Liedolsheim in Dettenheim bei Karlsruhe wurde nach dem Unglück umgehend abgebrochen.

Beim vorletzten Rennen der Deutschen Kart-Meisterschaft waren rund 100 Fahrer an den Start gegangen. Auf dem rund 1000 Meter langen Kart-Motodrom werden seit Jahren regelmäßig Welt- und Europameisterschaften ausgetragen.

Die Polizei Karlsruhe will nun ermitteln, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte. Die Ermittler hoffen, dass Zuschauer den Hergang gefilmt oder fotografiert haben.

wit/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.