Unfall Motorjacht blockiert Autobahn

Bootsausflug mal anders: Auf der A 66 bei Wiesbaden hat eine tonnenschwere Motorjacht die Geduld zahlreicher Autofahrer gefordert. Das Boot war von einem Hänger gerutscht und blockierte alle drei Fahrspuren. Zwar gab es keine weiteren Unfälle, doch es entstand ein kilometerlanger Stau.


Wiesbaden - Eine mehr als zwei Tonnen schwere Motorjacht hat am Freitagmorgen für kilometerlange Staus auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden gesorgt. Ein Autofahrer war mit einem sieben Meter lange Boot unterwegs, das vermutlich nicht richtig gesichert worden war, teilte ein Polizeisprecher mit. Als der Chauffeur mit seinem Gespann ins Schlingern geriet, löste sich die Jacht vom Hänger und rutschte auf die Fahrbahn.

Abgerutscht Eine mehr als zwei Tonnen schwere Jacht blockiert die A 66 bei Wiesbaden
dpa

Abgerutscht Eine mehr als zwei Tonnen schwere Jacht blockiert die A 66 bei Wiesbaden

Der Fahrer des zugehörigen Autos sei wohl zu schnell gefahren. Die Motorjacht blockierte alle drei Fahrbahnen. Unfälle entstanden dadurch nicht. Die Strecke habe aber für den Abtransport der Motorjacht mit einem Spezialfahrzeug gut anderthalb Stunden gesperrt werden müssen. Die Polizei rechnete mit einem Schaden von 25.000 Euro.

rom/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.