Verkehrszählung A 100 ist die meistbefahrene Autobahn Deutschlands

Auf keiner Autobahn in Deutschland ist mehr Verkehr als auf der A 100. Mit fast 200.000 Autos täglich verwies die Berliner Stadtautobahn den Kölner Ring und das Frankfurter Kreuz auf die folgenden Plätze.


Bergisch-Gladbach - Mancher Berliner Pendler wird es schon geahnt haben – Deutschlands meistbefahrene Autobahn ist die A 100 in Berlin. Mit einer durchschnittlichen Verkehrsbelastung von bis zu 191.400 Autos täglich rangiert die Stadtautobahn noch vor dem ebenfalls bei Autofahrern wegen der häufigen Staus gefürchteten Kölner Ring und dem Frankfurter Kreuz, wie die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in Bergisch-Gladbach mitteilte.

Das am stärksten befahrene Autobahn-Teilstück Deutschlands liegt danach auf der A 100 zwischen dem Dreieck Funkturm und dem Kurfürstendamm. Doch auch fünf weitere Teilstücke der Stadtautobahn rangieren unter den Top Ten der Verkehrsrangliste. Ähnlich dicht ist der Verkehr ansonsten nur noch auf der A 3 bei Köln: Hier drängeln sich etwa zwischen Köln-Dellbrück und dem Kreuz Köln Ost täglich durchschnittlich bis zu 165.000 Fahrzeuge.

Am Frankfurter Kreuz rangiert der Abschnitt der A 5 zwischen dem Kreuz und der Ausfahrt Zeppelinheim mit durchschnittlich über 150.000 Kraftfahrzeugen am Tag ganz oben in der Verkehrsrangliste.

Das geht aus der bundesweiten Straßenverkehrszählung der BASt hervor, die alle fünf Jahre durchgeführt wird. Die Daten bilden die Basis für Straßen- und Verkehrsplanungen, Sicherheitsanalysen und Emissionsberechnungen.

sto/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.