Fotostrecke

Velomobil: In der Carbonröhre zum Weltrekord

Foto: Opel

Weltrekord im Velomobil Extremsportlerin fährt 1088 Kilometer in 24 Stunden

Nicola Walde hat als erste Frau der Welt fast 1100 Kilometer per Muskelkraft zurückgelegt - innerhalb eines Tages. Doch perfekt lief es für die Sportlerin trotzdem nicht.

Es war der ersehnte Weltrekord für Nicola Walde, 1088 Kilometer fuhr sie in 24 Stunden. Eine größere Distanz hat in diesem Zeitraum bisher noch keine andere Frau mit reiner Muskelkraft zurückgelegt, den bisherigen Weltrekord übertraf die 44-Jährige um 76 Kilometer. Das ganz große Ziel, den Weltrekord der Männer ebenfalls zu überbieten scheiterte jedoch, trotz einer Höchstgeschwindigkeit von 56 km/h und 227 Runden auf der Opel-Teststrecke in Dudenhofen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Denn der liegt aktuell bei 1219 Kilometern in 24 Stunden - die wären allerdings nur bei idealen Bedingungen drin gewesen. Temperaturen von über 30 Grad Celsius und sintflutartige Regenschauer zwischendurch senkten jedoch das Tempo des gerade einmal 14 Kilogramm schweren Velomobils. "Schade, dass es geregnet hat - sonst wäre noch mehr drin gewesen", erklärte Nici Walde im Ziel. Zufrieden ist sie trotzdem, denn "die 24-Stunden-Weltrekordmarke für Frauen zu knacken, war mein Ziel", so die 44-Jährige. Damit hält sie nun die Weltrekorde der Frauen über zwölf und 24 Stunden.

Fotostrecke

Velomobil: In der Carbonröhre zum Weltrekord

Foto: Opel
ene
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.