Breitere Radwege durch Coronakrise Der Autoverkehr ruht, Kreuzberg schafft Fakten

Im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurden Radwege angesichts der Coronakrise provisorisch verbreitert. Die Maßnahme soll auch über die Krise hinaus bestehen bleiben, zahlreiche Parkplätze müssen weichen.
Am Kottbusser Damm im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurden Fahrradstreifen provisorisch verbreitert, um den derzeit nötigen Mindestabstand zu gewährleisten. Die Maßnahme soll jedoch auch über die Coronakrise hinaus Bestand haben

Am Kottbusser Damm im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurden Fahrradstreifen provisorisch verbreitert, um den derzeit nötigen Mindestabstand zu gewährleisten. Die Maßnahme soll jedoch auch über die Coronakrise hinaus Bestand haben

Klaus Martin Hoefer/ imago images
ene
Mehr lesen über