Ford Taxi Mehr Platz für Einkaufstüten

Gerade rechtzeitig zum Vorweihnachts-Einkaufstrubel fährt Ford in den USA ein neues Taxi-Modell vor. Das gestreckte Auto soll all jenen die Droschkenfahrt kommoder machen, die voll bepackt mit Geschenktüten und -kartons nach Hause kommen müssen.


Für Taxi-Dienste: Ford Crown Victoria

Für Taxi-Dienste: Ford Crown Victoria

Robert Kelly ist bei Ford USA verantwortlich für das Flottengeschäft. Er sagt: "New Yorks Bürgermeister Rudy Giuliani hatte mehrfach geräumigere Taxis verlangt. Wir bei Ford sind stolz, dass wir solche Autos nun liefern können." Die meisten der Crown-Victoria-Fahrzeuge mit langem Radstand werden in New York City ausgeliefert werden. Im Vergleich zu den "normalen" Modellen wurde der Radstand für die "Stretch-Taxis" um gut 15 Zentimeter verlängert; im Innenraum stehen den Fahrgästen auf der hinteren Sitzbank nun 12 Zentimeter mehr Beinfreiheit zur Verfügung.

Der Extra-Platz kann - und darauf hebt Ford besonders ab - natürlich auch für die Unterbringung von Einkaufstaschen genutzt werden. Außerdem wurden die hinteren Türen vergrößert, um den Ein- und Ausstieg bequemer zu machen und damit wuchsen auch die seitlichen Heckfenster. Wer nach einem anstrengenden Shoppingbummel sich in die Polster eines der verlängerten Taxis fallen lässt, hat also auch noch einen besseren Ausblick. Ford-Mann Kelly sagt: "Das ist ein Unterschied, als ob Sie First Class fliegen oder Economy."

Am neuen, verlängerten Wagen wurden auch einige geringfügige technische Änderungen nötig, etwa stärkere Federn und Stoßdämpfer sowie ein größerer Ölkühler. In den USA wird das Auto für 25.980 Dollar verkauft. Ford ist mit dem Modell Crown Victoria in der Normalausführung bislang Marktführer mit einem Anteil von rund 65 Prozent an allen Taxi-Limousinen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.