Testfahrt Piaggio 1 Active Der hat watt

Nach der strombetriebenen Edel-Vespa bringt Piaggio seinen ersten erschwinglichen Elektroroller für städtisches Publikum – ganz schön spät. Aber dafür kann der Flitzer ziemlich viel ziemlich gut.
Im Gegensatz zur überteuerten E-Vespa aus dem gleichen Konzern sind die drei Piaggio-E-Roller beim Preis konkurrenzfähig. Der 1 wird für 2690 Euro angeboten, der 1+ für 3090 Euro. Der 1 Active kostet 3290 Euro

Im Gegensatz zur überteuerten E-Vespa aus dem gleichen Konzern sind die drei Piaggio-E-Roller beim Preis konkurrenzfähig. Der 1 wird für 2690 Euro angeboten, der 1+ für 3090 Euro. Der 1 Active kostet 3290 Euro

Foto: Piaggio
Fotostrecke

Piaggio 1 Active: Leicht und flott

Foto: Piaggio
Fotostrecke

Elektroroller-Test: Reichweite, Verbrauch, und Preis

Foto: Uwe Rattay/ ADAC

Technische Daten Piaggio 1 Active