Fotostrecke

Billigmodelle berühmter Filmautos: Eine Ente für die Fledermaus

Foto: imago

Billigmodelle berühmter Filmautos Superhelden auf Sparflamme

Jetzt bekommen Batman, die Dukes of Hazard und andere Helden eine Lektion in Bescheidenheit: Der Illustrator Gerald Bear hat berühmte Filmautos in Alltagsfahrzeuge verwandelt. So wird aus dem Batmobil schnell mal eine Ente.

Es gibt da ein paar Superhelden und TV-Stars, die Gerald Bear wohl gern eine Backpfeife verpassen würden. Batman zum Beispiel, oder die Blues Brothers. Der Illustrator aus Mailand hat sich nämlich an ihren Fahrzeugen vergriffen. Es geht auch eine Nummer kleiner, dachte er sich - und hat Sparversionen berühmter Filmautos entworfen. Das Batmobil? Zur Ente geschrumpft. Das Pendant zum Lightcycle aus "Tron"? Ein handelsüblicher Honda-Roller.

Noch nie ist der Trend zum Downsizing so konsequent und unterhaltsam dahergekommen wie in den Zeichnungen von Bear.

Man kann seine Werke als Kommentar zur Wirtschaftskrise verstehen, oder als Aufforderung zum Verzicht. Starsky aus der Siebzigerjahre-Serie "Starsky and Hutch", der braucht gar keinen Ford Torino! Ein Fiat Panda tut es auch, der kostet viel weniger und ist sparsamer. Oder Bruce Wayne, dieser reiche Schnösel: Soll er doch mal sehen, wie weit er ohne seine Millionen als Superheld im Fledermauskostüm kommt. Da heißt es dann eben umsteigen auf einen Citroën 2CV.

"Rock, Pizza, Brüste, Filme und TV-Shows"

Aber Bear will mit seinen Bildern gar keine Botschaft unters Volk bringen. Wer denkt, der Mann predige Verzicht und Enthaltsamkeit, irrt. Nach eigenen Angaben  steht er neben Kunst und Graphic Design einfach auf "Rock, Pizza, Brüste, Filme und TV-Shows".

Auf die Idee mit den Billigmodellen, erzählt Bear, sei er nach einem Fernsehabend gekommen. "Ich habe eine Sendung über Autos angeschaut, die bestimmte zeitliche Epochen prägten. Als Beispiel für den Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg zeigten sie den Fiat 500." Zwei Tage später fiel ihm auf, dass der Cinquecento ihn an den DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" erinnert. "Das habe ich einem Freund erzählt und der hat darüber gelacht." Nach diesem Muster entstand seine Serie "Unconventional Heroes" (Ungewöhnliche Helden).

Bear sagt, er sei kein Autonarr, "aber ein großer Fan von Filmen und Design". Weitere abgespeckte Versionen berühmter Kinofahrzeuge sind bereits in Arbeit . Auf der Liste der Superhelden und TV-Stars, vor denen er sich in Acht nehmen sollte, stehen bald auch das A-Team und die Ghostbusters.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.