Luxus-Kinderautos Diese kleinen Wagen kosten so viel wie Kleinwagen

Je kleiner das Auto, desto billiger der Preis? Irrtum. Es gibt Karren für Kinder, die sind so teuer wie echte Neuwagen. Eine Auswahl an Protzkisten für Rotzlöffel.

James Lipman / Rolls-Royce

Nennen wir ihn Friedrich. Friedrich ist zehn Monate alt und hat gerade die ersten eigenen Schritte gemacht. Für Friedrichs Vater ist die Sache klar: Allerhöchste Zeit, dass der Junge jetzt durchs Wohnzimmer driftet. Ein Kinderauto muss her.

Gebrauchte Rutschautos gibt's auf dem Flohmarkt für zehn Euro. Rote Plastikkarosserie, weißes Lenkrad, Hupe (aufgeschlitzt), der Klassiker. Es geht aber auch anders, zum Beispiel so: Weiße Metallkarosserie, Kupferfelgen, Ledersitze, Elektromotor mit 18 km/h Höchstgeschwindigkeit und 70 Kilometer Reichweite. Ein solches Modell hat der koreanische Hersteller D. Throne im Angebot, es kostet umgerechnet 3000 Euro.

Für dieses Geld kriegt man auch einen gebrauchten VW Polo, lautet nun der Einwand der Erbsenzähler. Aber hat der dann eine Unterbodenbeleuchtung? Der Punkt geht an D. Throne.

Außerdem: Das Kinderauto aus Korea ist im Vergleich zu anderen Mini-Modellen noch ein Schnäppchen.

Wollen Sie wissen, wie ein Defender für Knirpse aussieht - und was Land Rover dafür verlangt? Oder wie Rolls-Royce das Thema Kleinstserie angeht? In dieser Bildergalerie erfahren Sie mehr. Und denken Sie daran: Für die Kleinen nur das Beste.



insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
laxness 22.07.2017
1. gute Besprechung,
über Kinderautos, Herr Grünweg. Sollten Sie weiterführen. Und dafür die Besprechung von richtigen Austos richtigen Motor Journalisten überlassen. Schönes Wochenende.
2cv 22.07.2017
2. Für 80-150 Euro...
gibt es heute noch in den einschlägigen Auktionsportalen eine Ente / 2CV als Tretauto zu finden, in den 80er / 90er Jahren von Toystoys aufgelegt, in gelb oder bordeaux. Aufsehen garantiert auf Spielplatz und Wegen. auch ohne Protz.
kroganer 22.07.2017
3. Fehlerteufel
Die Luxuskinderautos von Henes kosten zwischen 1100,-€ und 1500,-€. Und nich 100,-€ wie bei dem Bildtext beschrieben. Für den Preis hätte ich einen ganzen Fuhrpark für meine Kids.
wll 22.07.2017
4. Kein Titel
15.000 EUR für ein Tretauto? Ernsthaft?! Da hatte wohl jemand mit "spätrömischer Dekadenz" doch Recht... ;-)
telos 22.07.2017
5. frühkindliche Konditionierung
Obgleich wir Menschen von der Natur aus mit 2 Beinen ausgestattet sind, bewältigen wir verwöhnten Zeitgenossen/innen selbst kurze Strecken auf 4 (Autos) oder 2 Rädern (Fahrrad). Und jetzt schon in frühkindlichen Alter die Konditionierung, wie in Zukunft das weitere Leben und unsere Körper bewegt werden wollen. Vom Kinderwagen auf den Bobby-Car, dann der nahtlose Übergang aufs Fahrrad, mit 18 den ersten fahrbaren Untersatz, vielleicht dann noch den Rollstuhl und am Schluß des Lebens die letzte Fahrt im Luxusmodell (meistens schwarz oder silbergrau). Ich frage mich, wie lange es dauert, bis unsere Beine sich rudimentär bei Nichtgebrauch dieser zurückbilden, sollte Darwin bei seinen Beobachtungen die richtigen Schlüsse gezogen haben?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.