Prototypen Apple-Zulieferer Foxconn stellt drei Elektroautos vor

Der Elektronikriese Foxconn ist als Zulieferer für die Smartphone-Industrie bekannt – nun baut er Autos: In Taiwan hat das Unternehmen eine Luxuslimousine, einen SUV und einen Bus präsentiert.
Young Liu, der Chef von Foxconn, präsentiert drei Prototypen für E-Autos

Young Liu, der Chef von Foxconn, präsentiert drei Prototypen für E-Autos

Foto: Ritchie B. Tongo / EPA
So soll die E-Limousine von Foxconn aussehen, das »Model E«

So soll die E-Limousine von Foxconn aussehen, das »Model E«

Foto: Fabian Hamacher / REUTERS
Ein SUV mit Elektroantrieb: das »Model C«

Ein SUV mit Elektroantrieb: das »Model C«

Foto: Wu Taijing / AP
Der E-Bus trägt den Namen »Model T« – wie eines der berühmtesten Autos aller Zeiten von Ford. Das bedeute allerdings nicht, dass Foxconn mit dem amerikanischen Autohersteller zusammenarbeite, hieß es von dem Apple-Zulieferer

Der E-Bus trägt den Namen »Model T« – wie eines der berühmtesten Autos aller Zeiten von Ford. Das bedeute allerdings nicht, dass Foxconn mit dem amerikanischen Autohersteller zusammenarbeite, hieß es von dem Apple-Zulieferer

Foto: Foxconn
vki/AFP