Gegner scheitern am Bundesverfassungsgericht Erstes Streckenradar bleibt in Betrieb

Eine Beschwerde gegen Deutschlands erstes Streckenradar ist am Bundesverfassungsgericht erfolglos geblieben. Niedersachsens Innenminister hofft nun auf mehr derartige Tempokontrollen auf ganzen Straßenabschnitten.
Umstrittene Kontrolle: Das Streckenradar auf der B6 bei Laatzen

Umstrittene Kontrolle: Das Streckenradar auf der B6 bei Laatzen

Foto: Julian Stratenschulte/ picture alliance/dpa
ene/AFP