Trotz drastischen Rückgangs Europa verfehlt selbst gestecktes Ziel bei Verkehrstoten

Die Zahl der Verkehrstoten ist europaweit stark gesunken – wenn auch nicht so stark wie geplant. In zwei europäischen Hauptstädten wurde 2019 kein einziger Radfahrer oder Fußgänger im Straßenverkehr getötet.
2020 starben nach vorläufigen Angaben der EU-Kommission 4000 Menschen weniger bei Verkehrsunfällen als im Vorjahr – trotzdem verfehlten die Staaten ein gemeinsames Ziel (Symbolbild)

2020 starben nach vorläufigen Angaben der EU-Kommission 4000 Menschen weniger bei Verkehrsunfällen als im Vorjahr – trotzdem verfehlten die Staaten ein gemeinsames Ziel (Symbolbild)

Foto: Julian Stratenschulte / dpa
Immer auf dem Laufenden bleiben? So aktivieren Sie Ihre Benachrichtigungen
ene/dpa