Gebrauchte Audi TT - besser nachgerüstet

Im Jahr 1998 brachte Audi das viel beachtete TT Coupé auf den Markt. Wie sich bald herausstellte, bescherte der "bissige" Sportler den Ingolstädtern arge Probleme. Mit der elektronischen Stabilitätskontrolle ESP allerdings bekam Audi die Fahrwerksprobleme in den Griff.


Audi TT Roadster mit Hardtop

Audi TT Roadster mit Hardtop

Stuttgart - Nach dem furiosen Debüt des Audi TT folgte wenig später eine kurze Phase der Ernüchterung, in der sowohl der Autofahrer als auch die Audi AG hinzulernen mussten: Die Autofahrer, weil sich ein Sportwagen nicht wie Durchschnittsauto fährt; und Audi, weil man erkennen musste, dass Sportlichkeit beherrscht werden will. So zieht die Sachverständigen-Organisation Dekra in Stuttgart Resümee. Der Audi TT hatte mit Berichten über Unfälle von sich reden gemacht. Seit 1999 gibt es nun einen weniger "bissigen" Audi TT - mit der elektronischen Stabilitätskontrolle ESP, einem Bürzel am Heck und einem modifizierten Fahrwerk.

Wer ein Modell aus dem Jahrgang 1998 kaufen möchte, sollte darauf achten, dass das Auto entsprechend nachgerüstet wurde, so die Dekra. Der Audi TT hat dadurch nichts von seiner Attraktivität verloren. Erst recht nicht, seit der Einführung des TT Roadsters: Dessen abgerundete Überrollbügel sorgen in Verbindung mit den Alu-Elementen am Armaturenbrett für echtes Sportwagen-Ambiente. Verstärkt wird dieser Effekt durch die tiefe Sitzposition und die schmalen Seitenscheiben und die flach liegende Frontscheibe.

Gut motorisiert zeigt sich bereits das Einstiegsmodell 1.8 TT mit 132 kW/180 PS starkem Vierzylinder-Turbomotor, so die Dekra. Eine Quattro-Version wird zusätzlich mit einer 165 kW/225 PS-Variante des Turbos angeboten. Ab Jahrgang 2000 ist der Roadster alternativ zur 180 PS-Maschine auch mit 110 kW/150 PS lieferbar.

Was technische Zuverlässigkeit betrifft, präsentiert sich der Audi TT bei den Hauptuntersuchungen nach Angaben der Sachverständigen geradezu als Musterknabe. Lediglich acht Prozent der Dreijährigen wurden beanstandet. Die häufigsten Mängel stellten die Ingenieure an der Bremsanlage, der Karosserie, den Reifen und der Radaufhängung fest.

Sein Aussehen in Verbindung mit dem vergleichsweise günstigen Preis - das Einstiegsmodell kostet neu knapp 60 000 Mark - machen den Audi TT laut Dekra zu einem begehrten Gebrauchten. In der Oberen Mittelklasse rangiert er bereits unter den 16 gefragtesten Gebrauchtwagen. Ein 1.8 T Coupé aus dem Jahr 1998 wird laut Schwackeliste ab etwa 36.400 Mark (18.611 Euro) angeboten, ein Roadster Baujahr 1999 ab etwa 43.300 Mark (22.139 Euro).



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.