Rückruf Bei Peugeot 307 kann Feuer ausbrechen

Bereits 20-mal ist bei dem Modell Peugeot 307 Feuer ausgebrochen. Zu Schaden kamen bisher nur Autos in Skandinavien. Der französische Autohersteller hat wohl die widrigen Witterungsbedingungen in Nordeuropa bei der Konstruktion nicht bedacht.


Peugeot 307: Rückruf wegen Brandgefahr

Peugeot 307: Rückruf wegen Brandgefahr

Kopenhagen - Genaue Untersuchungen hätten als Ursache Korrosion am elektrischen Kreislauf um die Servopumpe ergeben, teilte Peugeot am Mittwoch in Dänemark, Schweden und Norwegen mit. Durch einen Kurzschluss war das Feuer bei geparkten Peugeot 307 ausgebrochen, Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Den Unternehmensangaben zufolge soll das Problem ausschließlich auf Nordeuropa wegen des dort verbreiteten "feucht-kalten Klimas" und starker Salzverwendung auf winterlichen Straßen beschränkt sein.

Der französische Autohersteller Peugeot ruft daher in den skandinavischen Ländern insgesamt 28.000 Wagen der Baureihe 307 wegen Brandgefahr zurück in die Werkstätten. Betroffen sind von der Rückrufaktion zwischen 2001 und Juni 2003 hergestellte Wagen mit 1,6- und 2,0-Liter-Motoren.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.