Foto:  Ulf Mauder/ dpa

Für Kinder erklärt Was hat der Eisverlust in der Arktis mit uns zu tun?

Auf der Erde wird es wärmer und wärmer. Das Eis der Arktis und der Antarktis schmilzt – und das hat Folgen für den ganzen Planeten.
Von Antonia Bauer
Hier ist zu sehen, wie sich die riesige Gletscherplatte an der Nordküste Grönlands ablöste.

Hier ist zu sehen, wie sich die riesige Gletscherplatte an der Nordküste Grönlands ablöste.

Foto: HANDOUT / AFP
Dein SPIEGEL Pfeil nach rechts
Warum sich das Klima ändert
Foto: DPA
Die dunkel- und mittelblauen Felder dieser Grafik zeigen an, wie viel größer die Meereisfläche innerhalb des Polarkreises vor 40 und vor 20 Jahren noch war – gemessen im September, dann ist am wenigsten Meereis vorhanden. Inzwischen ist nur noch die hellblaue Fläche übrig. Das verursacht viele Probleme, unter anderem für die Eisbären, deren Lebensraum bedroht ist.

Die dunkel- und mittelblauen Felder dieser Grafik zeigen an, wie viel größer die Meereisfläche innerhalb des Polarkreises vor 40 und vor 20 Jahren noch war – gemessen im September, dann ist am wenigsten Meereis vorhanden. Inzwischen ist nur noch die hellblaue Fläche übrig. Das verursacht viele Probleme, unter anderem für die Eisbären, deren Lebensraum bedroht ist.

Eine Welt, in der mit Sonne und Wind Energie hergestellt wird, wäre womöglich friedlicher und nachhaltiger: Um Sonnenenergie braucht niemand Krieg zu führen – anders als um Erdöl. Denn Sonnenschein und Wind gibt es ohne Ende. Mit diesem Strom könnten auch Elektroautos betrieben werden.

Eine Welt, in der mit Sonne und Wind Energie hergestellt wird, wäre womöglich friedlicher und nachhaltiger: Um Sonnenenergie braucht niemand Krieg zu führen – anders als um Erdöl. Denn Sonnenschein und Wind gibt es ohne Ende. Mit diesem Strom könnten auch Elektroautos betrieben werden.

Foto: Patrick Pleul/ picture alliance/dpa
Viele Menschen wie die Aktivistin Greta Thunberg fordern von Politikern wie der Bundeskanzlerin Angela Merkel, mehr fürs Klima zu tun. Alle Länder der Welt sollen sich verpflichten, CO₂ einzusparen. Das klappt noch nicht gut. Doch Klimaschützer und Wissenschaftler werden immer einflussreicher.

Viele Menschen wie die Aktivistin Greta Thunberg fordern von Politikern wie der Bundeskanzlerin Angela Merkel, mehr fürs Klima zu tun. Alle Länder der Welt sollen sich verpflichten, CO₂ einzusparen. Das klappt noch nicht gut. Doch Klimaschützer und Wissenschaftler werden immer einflussreicher.

Foto: Florian Boillot

Wie wird das Klima im Jahr 2100?

Foto: Jan Woitas / dpa
Dein SPIEGEL – Das Nachrichtenmagazin für Kinder
Informationen und Angebote Pfeil nach rechts