Foto: Mathias Barth

Wahl-Abc für Kinder H wie Hochrechnung

Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Erst jetzt beginnen die Wahlhelfenden, die Stimmen zu zählen. Trotzdem sind im Fernsehen schon Prognosen und bald auch Hochrechnungen zu sehen. Wie kommen die zustande?
Von Antonia Bauer

Es ist 17.59 Uhr am Wahlabend, im Fernsehen werden die Sekunden heruntergezählt. Exakt um 18 Uhr wird eine Prognose veröffentlicht – es wird also geschätzt, wie das Wahlergebnis aussehen könnte. Doch wie kommt man darauf?

Am Wahl-Sonntag stehen vor manchen zufällig ausgewählten Wahllokalen Helfende von Meinungsforschungs-Instituten. Sie fragen Menschen, die das Wahllokal verlassen, wen sie gewählt haben. Die Wählerinnen und Wähler sollen auch Alter, Bildungsweg, Geschlecht und Religion angeben, denn das Ergebnis soll im besten Fall einen Mix der gesamten deutschen Bevölkerung darstellen. Diese Daten werden in ein Computersystem eingegeben.

Das Wahl-Abc
Foto:

Dein SPIEGEL

Am 26. September ist Bundestagswahl. Was passiert da eigentlich genau? Und warum ist die Wahl so wichtig? Das Kinder-Magazin »Dein SPIEGEL« erklärt es – von A wie Abgeordnete bis Z wie Zweitstimme. Weitere Teile des Wahl-Abc liest du in den nächsten Ausgaben von »Dein SPIEGEL« oder hier.

Das Problem: Nicht alle Menschen, die das Wahllokal verlassen, nehmen an der Befragung teil. Manche wollen nicht, und viele wählen per Brief. Deswegen werden die Stimmen der Briefwählerinnen und -wähler geschätzt und eingerechnet. So wird die 18-Uhr-Prognose erstellt – sie ist aber noch keine echte Hochrechnung. Die entsteht erst, sobald die ersten Wahlzettel ausgezählt sind.

Um 18 Uhr beginnen die Menschen, die bei der Wahl helfen, die Stimmzettel auszuzählen und die Ergebnisse an das Wahlstudio weiterzugeben. So entstehen die ersten Hochrechnungen. Nach und nach kommen immer mehr Ergebnisse dazu, die Hochrechnungen werden immer genauer. Sie können aber bis zuletzt ein bisschen vom tatsächlichen Ergebnis abweichen. Das steht erst dann fest, wenn jeder Wahlzettel in ganz Deutschland ausgezählt und eingegeben ist.

Dieser Text erschien in »Dein SPIEGEL« 08/2021.

Dein SPIEGEL – Das Nachrichten-Magazin für Kinder
Foto: Dein SPIEGEL

Liebe Eltern,

Kinder wollen die Welt verstehen. Sie interessieren sich für Natur, Menschen und Technik. Sie stellen Fragen. Und sie geben sich nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden. Darum gibt der SPIEGEL für junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren ein eigenes Nachrichtenmagazin heraus.

»Dein SPIEGEL« erscheint jeden Monat neu und bietet spannende, verständlich geschriebene Geschichten aus aller Welt, Interviews und News aus Politik und Gesellschaft. Für noch mehr Spaß sorgen Comics, Rätsel und kreative Ideen zum Mitmachen.

Informationen und Angebote
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.