Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Der Erfolg magischer Welten Warum Kinder Fantasy so lieben

Wer hätte nicht gern einen Drachen, ein Einhorn oder zumindest ein Buch mit Zaubersprüchen? Das würde den Alltag doch deutlich erleichtern. »Dein SPIEGEL« erklärt, warum uns Fantasy so fasziniert.
Von Antonia Bauer

In der Welt der Fantasie ist alles möglich: Regenschirm aufspannen und losfliegen, sprechende Tiere in den Unterricht mitnehmen und fiese Menschen in Ratten verwandeln. Ob »Die Schule der magischen Tiere«, »Vier zauberhafte Schwestern«, »Alea Aquarius«, »Sternenschweif« oder Klassiker wie »Harry Potter«: Mit erfolgreichen Büchern und ihren Verfilmungen kann man in eine geheimnisvolle Welt eintauchen. Aber ganz ehrlich: Die Faszination von Fantasygeschichten ist kein neuer Trend. Im Gegenteil, er ist Tausende Jahre alt. In Ausgabe 01/2019 haben wir erklärt, wo der Fantasy-Hype seinen Ursprung hatte und warum uns magische Welten heute noch so in ihren Bann ziehen.

Über den Podcast

Hören, staunen, verstehen: spannende Artikel aus »Dein SPIEGEL«, dem Nachrichtenmagazin für Kinder ab acht Jahren. Eingesprochen und produziert von Lenz Schuster. Wöchentlich zwei neue Episoden.

Alle weiteren Folgen können Sie hier hören.

Dein SPIEGEL – Das Nachrichten-Magazin für Kinder
Foto: Dein SPIEGEL

Liebe Eltern,

Kinder wollen die Welt verstehen. Sie interessieren sich für Natur, Menschen und Technik. Sie stellen Fragen. Und sie geben sich nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden. Darum gibt der SPIEGEL für junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren ein eigenes Nachrichtenmagazin heraus.

»Dein SPIEGEL« erscheint jeden Monat neu und bietet spannende, verständlich geschriebene Geschichten aus aller Welt, Interviews und News aus Politik und Gesellschaft. Für noch mehr Spaß sorgen Comics, Rätsel und kreative Ideen zum Mitmachen.

Informationen und Angebote
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.