Pfeil nach rechts
Helen und Axel: Ihr Papa hat Helen eine Niere abgegeben. Helen kann heute wieder mit ihm toben. Hier sind die beiden vor dem Krankenhaus, in dem sie operiert wurden.
Helen und Axel: Ihr Papa hat Helen eine Niere abgegeben. Helen kann heute wieder mit ihm toben. Hier sind die beiden vor dem Krankenhaus, in dem sie operiert wurden.
©  Maria Feck

Leben mit einem Spenderorgan Helens neue Niere

Helen, 12, hat ein fremdes Organ im Körper. Damit kann sie endlich wieder tun, was für andere Kinder normal ist – zum Beispiel ­Pommes essen und in den Urlaub fahren.
Von Claudia Beckschebe
Helens Kinderzimmer daheim war eine Krankenstation.

Helens Kinderzimmer daheim war eine Krankenstation.

Privat

Der Organspende-Ausweis

Marie Reichenbach/ dpa
Früher war vieles tabu: Orangensaft, Kakao, belegte Semmel, Muffin, Banane. Heute darf Helen wieder essen, was ihr schmeckt.

Früher war vieles tabu: Orangensaft, Kakao, belegte Semmel, Muffin, Banane. Heute darf Helen wieder essen, was ihr schmeckt.

Maria Feck
Kontrolle ist wichtig: Helen wird regelmäßig vom Arzt untersucht. Er nimmt ihr Blut ab und kann anhand der Probe erkennen, wie es ihrer neuen Niere geht.

Kontrolle ist wichtig: Helen wird regelmäßig vom Arzt untersucht. Er nimmt ihr Blut ab und kann anhand der Probe erkennen, wie es ihrer neuen Niere geht.

Maria Feck
Urlaub ohne Eltern: Im August ging Helen mit anderen Kindern und Jugendlichen auf eine Segelreise.

Urlaub ohne Eltern: Im August ging Helen mit anderen Kindern und Jugendlichen auf eine Segelreise.

Privat

Dein SPIEGEL – Das Nachrichtenmagazin für Kinder

Informationen und Angebote Pfeil nach rechts