Illustration: Nils Fliegner

Rätsel des Alltags Hört man in Muscheln wirklich das Meer rauschen?

Der eine oder die andere hat aus dem Sommerurlaub vielleicht eine Muschel oder ein Meeresschneckenhaus mitgenommen, um das Meeresrauschen auch zu Hause hören zu können. Aber: Geht das überhaupt?

Strandliebhaber und Muschelsammler, aufgepasst! Wer mal im Urlaub verschiedene Fundstücke aus dem Meer an sein Ohr gehalten hat, dem ist vielleicht aufgefallen: Es sind die Häuser der Meeresschnecken, die häufig auch als Muscheln bezeichnet werden, in denen man das »Meer rauschen« hört.

Dein SPIEGEL: Armut und Reichtum – für Kinder erklärt
Foto:

Dein SPIEGEL

In Deutschland steigen die Preise, unter anderem für Schulausstattung, Energie und Lebensmittel. Das stellt viele Familien vor Herausforderungen. Das Kindernachrichtenmagazin »Dein SPIEGEL« erklärt, welche Auswirkungen der Preisanstieg hat. Im Heft geht es um die Frage, was Armut und Reichtum in Deutschland und auf der Welt bedeuten – und warum die Kluft zwischen beiden sich gerade vergrößert. Das Heft gibt es im Kiosk oder online:

Bei Amazon bestellen 

Bei meine-zeitschrift.de bestellen 

Die Wahrheit ist: Es handelt sich gar nicht um das Brausen der Wellen. Auch wer wie so mancher denkt, es wäre das Rauschen des eigenen Bluts, das man hören kann – falsch.

Richtig ist: Das Schneckengehäuse verstärkt die Geräusche aus der Umgebung, so wie der Hohlraum einer Gitarre die Töne der Saiten lauter klingen lässt. Solche Hohlräume nennt man Resonanzkörper. Tassen, Konservendosen oder zwei zu einer Schale geformte Hände können ebenfalls als Resonanzkörper dienen und Umgebungsgeräusche verstärken, wenn man sie ans Ohr hält.

Ein Schneckenhaus als Souvenir kann also nicht das Meeresrauschen mit nach Hause bringen. Aber: Unser Gehirn kann sich mithilfe des Schneckenhauses daran erinnern. Und das ist ein genauso schönes Andenken.

Dieser Text erschien im »Dein SPIEGEL«-Sommerheft 2022.

Dein SPIEGEL – Das Nachrichten-Magazin für Kinder
Foto: Dein SPIEGEL

Liebe Eltern,

Kinder wollen die Welt verstehen. Sie interessieren sich für Natur, Menschen und Technik. Sie stellen Fragen. Und sie geben sich nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden. Darum gibt der SPIEGEL für junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren ein eigenes Nachrichtenmagazin heraus.

»Dein SPIEGEL« erscheint jeden Monat neu und bietet spannende, verständlich geschriebene Geschichten aus aller Welt, Interviews und News aus Politik und Gesellschaft. Für noch mehr Spaß sorgen Comics, Rätsel und kreative Ideen zum Mitmachen.

Informationen und Angebote
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.