Illustration: Nils Fliegner

Rätsel des Alltags Warum stinkt der Urin nach dem Spargel-Essen?

Spargel, Spargel, überall Spargel – die grünen und weißen Stangen sind gerade in aller Munde. Doch nach dem Essen entfaltet das Gemüse eine ganz andere Note. Warum riecht Spargel-Urin so streng?

Jetzt hat wieder ein Gemüse Saison, das besonders hierzulande sehr beliebt ist: Spargel. In keinem anderen Land Europas wird so viel von den weißen und grünen Stangen geerntet wie in Deutschland . Dass die Spargel-Saison begonnen hat, sieht man nicht nur an den Angeboten auf dem Wochenmarkt.

Man riecht es auch in den Toilettenräumen, wenn es Spargelsuppe, Spargelsalat oder Spargel à la Hollandaise zum Essen gegeben hat. Das duftet dann allerdings überhaupt nicht mehr appetitlich, sondern stinkt faulig.

Der Grund für das Stinke-Pipi liegt in der Verdauung der Asparagusin-Säure. Diese Säure ist im Spargel enthalten. Fast die Hälfte der Menschen besitzt ein Enzym, das bei der Verdauung der schwefelhaltigen Asparagusin-Säure aktiv wird und sie zersetzt. Und so riecht es dann eben auch, nach Schwefel. Wuäh.

Manche Menschen haben das Glück, diesen Geruch nicht wahrnehmen zu können. Für sie riecht Spargel-Urin nicht groß anders als »normaler« Urin. Gehörst du dazu?

Dieser Text erschien in »Dein SPIEGEL« 06/2022.

Dein SPIEGEL – Das Nachrichten-Magazin für Kinder
Foto: Dein SPIEGEL

Liebe Eltern,

Kinder wollen die Welt verstehen. Sie interessieren sich für Natur, Menschen und Technik. Sie stellen Fragen. Und sie geben sich nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden. Darum gibt der SPIEGEL für junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren ein eigenes Nachrichtenmagazin heraus.

»Dein SPIEGEL« erscheint jeden Monat neu und bietet spannende, verständlich geschriebene Geschichten aus aller Welt, Interviews und News aus Politik und Gesellschaft. Für noch mehr Spaß sorgen Comics, Rätsel und kreative Ideen zum Mitmachen.

Informationen und Angebote
Mehr lesen über