Illustration: Nils Fliegner

Rätsel des Alltags Wieso wenden Sonnenblumen ihren Kopf der Sonne entgegen?

Immer der Sonne nach: Morgens richten sie sich nach Osten, abends nach Westen. Warum und wie machen Sonnenblumen das? »Dein SPIEGEL« erklärt's.

Jede Pflanze braucht Licht zum Wachsen. Die Sonnenblume hat einen besonderen Trick, so viel Licht wie möglich abzubekommen: Sie richtet ihren Stängel samt Blättern und dem auffälligen gelben Blütenkopf immer nach der Sonne aus. Das kann die Sonnenblume mithilfe von Auxinen.

Dein SPIEGEL: Armut und Reichtum – für Kinder erklärt
Foto:

Dein SPIEGEL

In Deutschland steigen die Preise, unter anderem für Schulausstattung, Energie und Lebensmittel. Das stellt viele Familien vor Herausforderungen. Das Kindernachrichtenmagazin »Dein SPIEGEL« erklärt, welche Auswirkungen der Preisanstieg hat. Im Heft geht es um die Frage, was Armut und Reichtum in Deutschland und auf der Welt bedeuten – und warum die Kluft zwischen beiden sich gerade vergrößert. Das Heft gibt es im Kiosk oder online:

Bei Amazon bestellen 

Bei meine-zeitschrift.de bestellen 

Auxine sind Hormone, die die Pflanze wachsen lassen. Die Sonnenblume transportiert die Auxine auf ihre Schattenseite. Wenn also morgens die Sonne im Osten aufgeht, wächst der Stiel der Blume auf der Westseite schneller. Das führt dazu, dass die Pflanze samt Kopf ein wenig nach Osten kippt, der Sonne entgegen. Mittags sind die Auxine auf beiden Seiten der Sonnenblume genau gleich verteilt. Am Abend wächst der Stiel dann auf der Ostseite schneller, damit der Kopf sich Richtung Westen und entgegen der untergehenden Sonne ausrichtet.

Angeberwissen: Die Eigenart der Sonnenblume, sich dem Sonnenlicht zuzuwenden, nennt man Heliotropismus. Allerdings dreht die Sonnenblume nur während ihres Wachstums den Kopf. Steht die Blume in voller Blüte, ist ihr Kopf immer nach Osten ausgerichtet. Das liegt daran, dass sich mit der aufgehenden Sonne die Blüte schneller erwärmt. Und warme Blüten und Nektar mögen bestäubende Insekten wie Bienen besonders gerne. Das hilft der Sonnenblume wiederum bei der Vermehrung.

Dieser Text erschien in »Dein SPIEGEL« 08/2022.

Dein SPIEGEL – Das Nachrichten-Magazin für Kinder
Foto: Dein SPIEGEL

Liebe Eltern,

Kinder wollen die Welt verstehen. Sie interessieren sich für Natur, Menschen und Technik. Sie stellen Fragen. Und sie geben sich nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden. Darum gibt der SPIEGEL für junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren ein eigenes Nachrichtenmagazin heraus.

»Dein SPIEGEL« erscheint jeden Monat neu und bietet spannende, verständlich geschriebene Geschichten aus aller Welt, Interviews und News aus Politik und Gesellschaft. Für noch mehr Spaß sorgen Comics, Rätsel und kreative Ideen zum Mitmachen.

Informationen und Angebote
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.