Illustration: Mathias Barth

Wahl-Abc für Kinder A wie Abgeordnete

Am 26. September entscheiden die Menschen in Deutschland, wie viele Abgeordnete welcher Partei in den Bundestag einziehen. Wer sind eigentlich diese Abgeordneten? Und was ist ihre Aufgabe? Das erklären wir hier.
Von Marco Wedig

Abgeordnete – komisches Wort. Das klingt nach Menschen, die ständig in Aktenordner vertieft sind. Und in gewisser Weise trifft das auf die Abgeordneten des Bundestags auch zu. Das Wort hat aber eine andere Bedeutung: Abgeordnete werden von den Wählerinnen und Wählern für vier Jahre in den Bundestag geschickt (oder auch: abgeordnet), um dort die Interessen des Volkes zu vertreten.

Zurzeit gibt es 709 Abgeordnete im Bundestag. Sie entscheiden über neue Gesetze, halten Reden, sprechen mit Bürgerinnen und Bürgern aus ihren Wahlkreisen und beraten sich in Arbeitsgruppen, den sogenannten Ausschüssen und Arbeitskreisen. In diesen Arbeitsgruppen findet die Hauptarbeit statt. Bis ins kleinste Detail wird hier über Klimapolitik oder Kindergeld gestritten.

Das Wahl-Abc
Foto:

Dein SPIEGEL

Am 26. September ist Bundestagswahl. Was passiert da eigentlich genau? Und warum ist die Wahl so wichtig? Das Kinder-Magazin »Dein SPIEGEL« erklärt es – von A wie Abgeordnete bis Z wie Zweitstimme. Weitere Teile des Wahl-Abc liest du in den nächsten Ausgaben von »Dein SPIEGEL« oder hier.

Erst nach langen Verhandlungen in den Arbeitsgruppen wird ein neues Gesetzes-Vorhaben in der großen Runde des Bundestags besprochen. Wie welche Partei zu diesem neuen Gesetz steht, ist dann schon allen Abgeordneten klar. Die Reden im großen Saal sind auch für die Bürgerinnen und Bürger gedacht, damit sie sich eine Meinung bilden können. Das ist übrigens ein Grund dafür, dass der große Saal des Bundestags manchmal so leer aussieht: Viele Abgeordnete nutzen ihre Zeit lieber, um an ihrem Fachthema zu arbeiten, als dass sie sich eine Rede anhören, deren Inhalt sie eh schon kennen.

Alle volljährigen Menschen mit deutschem Pass können Abgeordnete im Bundestag werden. Doch obwohl in Deutschland fast gleich viele Männer und Frauen leben, ist nur ein Drittel der Bundestags-Abgeordneten weiblich. Vor allem die Parteien CDU/CSU, FDP und AfD haben verhältnismäßig wenige Frauen im Bundestag.

Unter den Abgeordneten könnte es mehr Vielfalt geben. Vielleicht würden Pflegekräfte besser bezahlt, wenn es im Bundestag mehr Abgeordnete gäbe, die mal als Pflegerin oder Pfleger gearbeitet haben. Stattdessen haben viele Abgeordnete als Jurist oder Juristin oder in der Verwaltung gearbeitet, bevor sie in den Bundestag eingezogen sind. Das hat wiederum einen Vorteil: Diese Leute wissen, wie man sich schnell in dicke Aktenordner einarbeitet.

Dein SPIEGEL – Das Nachrichten-Magazin für Kinder
Foto: Dein SPIEGEL

Liebe Eltern,

Kinder wollen die Welt verstehen. Sie interessieren sich für Natur, Menschen und Technik. Sie stellen Fragen. Und sie geben sich nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden. Darum gibt der SPIEGEL für junge Leserinnen und Leser ab acht Jahren ein eigenes Nachrichtenmagazin heraus.

»Dein SPIEGEL« erscheint jeden Monat neu und bietet spannende, verständlich geschriebene Geschichten aus aller Welt, Interviews und News aus Politik und Gesellschaft. Für noch mehr Spaß sorgen Comics, Rätsel und kreative Ideen zum Mitmachen.

Informationen und Angebote
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.